News

09.08.2017

Neues Positionspapier zu klimabedingter Migration

Die Klima-Allianz Deutschland und VENRO zeigen zu dem Thema Handlungsfelder auf und stellen Forderungen dazu an die Bundesregierung.

07.08.2017

DPSG engagiert sich auf der COP 23

Bei der diesjährigen Weltklimakonferenz in Bonn ist die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) mit Ausstellungen und Side-Events vertreten.

04.08.2017

Argumente für die Energie der Zukunft

Der BEE präsentiert in einer aktuellen Broschüre Argumente, warum die Energiewende deutlich entschiedener angegangen und zugleich gerechter gestaltet werden muss.

03.08.2017

Bewertungen der Klima-Allianz Deutschland Mitglieder zu den Ergebnissen des „Diesel-Gipfels“

Am gestrigen Mittwoch fand in Berlin das Nationale Forum Diesel statt. Viele Mitgliedsorganisationen der Klima-Allianz Deutschland äußerten ihre Enttäuschung über die Ergebnisse.

01.08.2017

NaturFreunde fordern „Verkehrswende“-Enquete

Die Umweltrisiken der Autoemissionen sind schon seit SRU-Gutachen von 2005 detailliert bekannt.

01.08.2017

Brandbrief an Kanzlerin Merkel zum Diesel-Gipfel

In einem offenen Brief fordert der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, klare Richtlinien für die Aufarbeitung des Dieselskandals.

26.07.2017

München will "Raus aus der Steinkohle"

Ein breites Bündnis aus Parteien, Verbänden, Organisationen sucht den Schulterschluss, um in München saubere Energie durchzusetzen.

20.07.2017

Deutschland muss seine Klimaziele erreichen. BUND und VCD fordern „Klima-Agenda 2020“

Deutschland muss seine Anstrengungen beim Klimaschutz erheblich verstärken. Dies sei eine notwendige Voraussetzung, um die von der Bundesregierung bis 2020 zugesagte Minderung der Treibhausgase und die im Pariser Klimaschutzabkommen eingegangenen Verpflichtungen tatsächlich umzusetzen. Einen entsprechenden dringenden Appell richteten heute der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der ökologische Verkehrsclub VCD an alle wahlkämpfenden Parteien.

19.07.2017

Verbändebrief an Kanzlerkandidat Schulz - SPD muss sich zu Klimaschutz bekennen

In einem offenen Brief an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz fordern BUND, Deutscher Naturschutzring (DNR), Deutsche Umwelthilfe (DUH), Germanwatch, Klima-Allianz Deutschland, NABU und WWF Deutschland ein klares Bekenntnis der SPD zu den deutschen Klimazielen. Hintergrund ist die Ankündigung von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (ebenfalls SPD), das Brandenburger Klimaziel für 2030 aufzugeben.

17.07.2017

Aufweichen von Brandenburgs Klimazielen widerspräche Koalitionsvertrag

Der Umweltverband GRÜNE LIGA macht darauf aufmerksam, dass die laut Presseberichten geplante Aufweichung der brandenburgischen Klimaschutzziele zugunsten des Uraltkraftwerkes Jänschwalde klar dem rot-roten Koalitionsvertrag widerspräche.