Verkehrswende Klimapolitik Nationale Klimapolitik Bundestagswahl 2017

Flashmob - Stoppt den Menschenversuch der Autoindustrie!

Der VCD plant für den 1. Februar einen Flashmob als Protest gegen die täglichen Abgastests an Millionen von Menschen in Städten, um die Koa-VerhandlerInnen auf ihre Verantwortung beim Thema Vergiftung durch Dieselabgase zu erinnern und zum Handeln aufzufordern.

Die Autoindustrie hat an Affen und an Menschen gezielt Schadstoffe getestet. "Unethisch" und "abstoßend" nennt VW-Chef Müller die Tierversuche in den USA. Der VCD sagt: Es ist unethisch und abstoßend, Großstädter/-innen über Jahre mit Schadstoffausstoß zu belasten: Stickstoffdioxid führt in Deutschland pro Jahr zu 12.000 vorzeitigen Todesfällen. Dazu kommen illegale Abschaltvorrichtungen, die Autohersteller/-innen einbauen, um Grenzwerte zu umgehen.

Gemeinsam soll vor der Bayrischen Landesvertretung mit großen, umgehängten Laboretiketten, Affenmasken und Schildern protestiert werden. So wird die Große Koalition dazu aufgerufen, dem Treiben der Autoindustrie ein Ende zu setzen.

01.02. ab 19.15 Uhr

Behrensstr. 21/22

10117 Berlin

Zurück