Presse

19.10.2017

Kohleausstieg: „Es geht um unsere Zukunft“

Jugendliche wenden sich mit Tanzaktion zum Kohleausstieg an Sondierungsrunde

02.10.2017

SRU-Gutachten: Kohleausstieg in Koalitionsvertrag verankern

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen fordert die künftige Bundesregierung in einer aktuellen Stellungnahme dazu auf, unmittelbar nach der Regierungsbildung wichtige Grundsatzentscheidungen für den Kohleausstieg zu treffen.

28.09.2017

Frimmersdorf geht in Braunkohle-Reserve: Stromkunden zahlen für längst totgesagtes Kraftwerk

Das Kohlekraftwerk Frimmersdorf geht am Samstag in die Braunkohle-Reserve. Stromverbraucher zahlen damit noch bis 2021 für ein Kraftwerk, das nach unserer Analyse ohnehin im kommenden Jahr abgeschaltet werden sollte.

26.09.2017

WDR legt RWE-Dokumente offen: Rückstellungen für Tagebauschäden dringend sichern

Zu den WDR-Enthüllungen über die Folgekosten der Braunkohle im Rheinischen Revier äußert sich Stefanie Langkamp, Expertin für Kohle- und Energiepolitik der Klima-Allianz Deutschland.

20.09.2017

Weltklimakonferenz COP23: Breites Bündnis ruft zur Demonstration auf

Am 4. November heißt es in Bonn “Klima schützen – Kohle stoppen!”

12.09.2017

Brandbrief zu Kraftwerks-Standards: Bundesregierung riskiert Vertrauensverlust

In einem offenen Brief an die Bundesregierung haben acht zivilgesellschaftliche Organisationen davor gewarnt, die Umsetzung der neuen EU-Umweltstandards für Kohlekraftwerke zu verzögern. Es drohe ein Vertrauensverlust der anderen Mitgliedsstaaten, wenn die Bundesregierung sich nicht klar zu der Neuregelung bekenne.

07.09.2017

Deutschlands Klimaschutz-Versagen schlimmer als angenommen

Laut einer heute veröffentlichten Analyse des Berliner ThinkTanks AGORA Energiewende wird Deutschland sein Klimaschutzziel 2020 noch weiter verfehlen als bisher angenommen - wenn nicht umgehend weitere Maßnahmen eingeleitet werden.

04.09.2017

Dieselgipfel: Kirchen, Gewerkschaften und Verbraucherschützer fordern ökologische Verkehrswende

Zum zweiten Dieselgipfel am heutigen Montag haben führende Vertreter der VERBRAUCHER INITIATIVE, der Gewerkschaft IG BAU, der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung eine ökologische Verkehrswende gefordert und teils scharfe Kritik an der Verkehrspolitik der Bundesregierung geübt.

26.08.2017

„Rote Linie gegen Kohle“: Demonstration am Tagebau Hambach – Klima- und Umweltschützer fordern schnellen Kohleausstieg

3.000 Klimaschützer haben heute am Braunkohlentagebau Hambach eine „Rote Linie gegen Kohle“ gezogen, um damit ihre Forderung nach einem schnellen Kohleausstieg zu unterstreichen.

17.08.2017

"Rote Linie gegen Kohle": Klimaschutzverbände stellen Protestaktion am Tagebau Hambach vor

Unter dem Motto „Klima schützen – Wald retten – Bagger stoppen“ rufen die großen deutschen Klimaschutz- und Umweltverbände zu einer Demonstration am Braunkohlentagebau Hambach auf. Am 26. August wollen der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die BUNDjugend, Greenpeace, die Klima-Allianz Deutschland und der Naturschutzbund Deutschland eine „Rote Linie gegen Kohle“ ziehen.

Kontakt

Julia Dittmann

Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@klima-allianz.de
Telefon: 030/780 899 514