12.11.2017 bis 12.11.2017
Pödelwitz

Rote Linie Gegen Kohle

Das Bündnis ,,Pödelwitz bleibt" setzt am 12.11.2017 anlässlich der COP23-UN-Klimakonferenz in Bonn ein Zeichen für einen bedingungslosen Klimaschutz. Mit der Aktion einer ,,Roten Linie" stellen sie sich gegen die von der MIBRAG geplante Erweiterung des Tagebau Vereinigtes Schleenhain.

Unsere Linie ist ein Symbol für die Grenze der gefährlichen Erderwärmung, die nicht überschritten werden darf
und zugleich die Grenze für den Abbau der Kohle. Denn: Drei Viertel der heute noch zum Abbau vorgesehenen Kohle muss im Boden bleiben! Neue Tagebaue dürfen nicht aufgeschlossen werden!

Sei mit uns die ‚Rote Linie gegen Kohle!‘

Ablauf:

14:30 Uhr Beginn
15:00 Uhr 'Rote Linie gegen Kohle!' entlang der alten B176
16:00 Uhr Kundgebung mit:

·         Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND Sachsen, Vorsitzender)

·         Jens Hausner (BI Pödelwitz)

·         Pfarrerin Friederike Kaltofen (Kirchenspiel Groitzsch)

16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Für den Transfer zwischen Bahnhof Neukieritzsch und Pödelwitz wird ein Shuttle eingerichtet. 

 

Anreise/ Abreise  - Zug

ab Dresden Hbf. 11:17 Uhr - 11:25 Uhr Dresden Neustadt –
Ankunft Neukieritzsch: 13:37 Uhr

Rückfahrt: 17:26 Uhr Neukieritzsch –
Ankunft Dresden Hbf.: 19:31 Uhr

ab Chemnitz Hbf. 12:31 Uhr –
Ankunft Neukieritzsch: 13:35 Uhr

Rückfahrt: 17:28 Uhr Neukieritzsch  -
Ankunft Chemnitz Hbf.: 18:25 Uhr

Mitfahrer*innen melden sich bitte unter: veranstaltung(at)bund-sachsen.de

Kosten: 10- EUR für Hin- und Rückfahrt, zahlbar im Zug.

 

Anreise/ Abreise  - Auto

ab Dresden Bhf. Neustadt um 11:30 Uhr
Rückfahrt: 18:00 von Neukieritzsch Bhf. 

ab Chemnitz Hbf. 12:30 Uhr 
Rückfahrt: 18:00 von Neukieritzsch Bhf.  

Mitfahrer*innen melden sich bitte unter: veranstaltung(at)bund-sachsen.de 

Kosten: 10- EUR für Hin- und Rückfahrt, je Auto haben wir 5 Plätze frei.

Mehr Informationen

Anmeldung für Shuttle und Fragen an veranstaltung@bund-sachsen.de 

Zur Übersicht

Zurück