• europäische Klimapolitik

    Mehr Ambition ist nötig und möglich!

Klimapolitik

Ausstoß drastisch reduzieren

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben das langfristige Klimaziel vereinbart, den Treibhausgasausstoß bis 2050 um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren, gemessen am Jahr 1990.

Das Europäische Klima- und Energiepaket sieht vor, den Treibhausgasausstoß bis 2020 um mindestens 20 Prozent zu verringern. Zu der vereinbarten Zieltrias gehört ebenfalls, den Anteil der erneuerbaren Energien auf 20 Prozent zu erhöhen und durch verstärkte Energieeffizienz 20 Prozent des Energieverbrauchs der EU einzusparen.

Bis zum Jahr 2030 sehen die EU-Klimaziele vor, mindestens 40 Prozent des Treibhausgasausstoßes zu reduzieren, den Anteil erneuerbarer Energien auf mindestens 27 Prozent anzuheben und die Energieeffizienz um 27 Prozent zu steigern.

Die Ratifizierung des Pariser Klimaabkommens bedeutet für die Europäische Union jedoch, deutlich ambitioniertere Klimaziele zu verabschieden.

Publikationen

Zur Zeit keine Nachrichten verfügbar.

Kontakt

Malte Hentschke

Stellvertretender Geschäftsführer
Referent Klima- und Energiepolitik
030/780 899 511
malte.hentschke@klima-allianz.de

Key Facts

Die Europäer*innen verursachen im Durchschnitt neun Tonnen Treibhausgase pro Kopf.

Der Preis für eine Tonne CO2 im europäischen Emissionshandel lag im Jahr 2016 konstant unter sieben Euro.

Der Anteil erneuerbarer Energiequellen am Bruttoinlands-Energieverbrauch der EU lag 2014 bei 12,5 Prozent.

Wissen

EU-Emissionshandel

Der WWF Deutschland gibt auf seiner Webseite einen ausführlichen Überblick über das Emissionshandelssystem der Europäischen Union (ETS). Die Organisation fordert von Deutschland, flankierende Maßnahmen über das ETS hinaus zu beschließen.

Mehr erfahren...

Hintergrund

Steckbrief zur neuen EU-Klima-Langfriststrategie

Langfristplanung im Klimaschutz ist das A und O, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. Im Frühjahr 2019 will die EU-Kommission eine neue EU-Klima-Langfriststrategie vorstellen. Informationen zu den möglichen Inhalten der Strategie und die Position der Umweltverbände wurden in einem Steckbrief der EU-Koordination des Detschen Naturschutz Ring zusammengefasst.

Mehr erfahren...

Studie

Ranking der Ambitionen und Fortschritte der EU-Mitgliedstaaten bei der Bekämpfung des Klimawandels

Das Ranking "Ziel Verfehlt" vom Climate Action Network (CAN) Europa untersucht, welche EU-Mitgliedstaaten bereit sind, ihre Klimaschutzmaßnahmen auszubauen und die Lücke zwischen den Zielen des Pariser Abkommens und den derzeitigen Anstrengungen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in der EU zu schließen.

Mehr erfahren...