News

12.12.2019

BUND nimmt an friedlichem Protest teil, Beobachter von Konferenzgelände verwiesen

Der BUND nimmt mit anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren an einem friedlichen Protest auf der Weltklimakonferenz teil, die Sicherheitskräfte reagieren aggressiv. Dazu kommentiert Olaf Bandt, BUND-Vorsitzender:

12.12.2019

Keine Klimafinanzierung für Wasserkraft! Erklärung von 276 zivilgesellschaftlichen Organisationen

Anlässlich der Weltklimakonferenz fordern 276 Organisationen der globalen Zivilgesellschaft mit einer gemeinsamen Erklärung die Climate Bonds Initiative (CBI) auf, die Zertifizierung von Wasserkraftwerken als „klimafreundlich“ zu beenden. Sie argumentieren, dass die Kriterien für Wasserkraft, wie sie die CBI entwickelt hat, weit hinter akzeptable Standards zurückfallen.

11.12.2019

Report: WWF fordert naturnahe Ansätze als Teil der Lösung für die Klimakrise

In seinem neuen Report „Climate, Nature and our 1,5° C Future” verknüpft der WWF die Erkenntnisse vier grundlegender Reports - den drei letzten Sonderberichten des Weltklimarats IPCC und dem globalen Bericht des Weltbiodiversitätsrat IBPES – und zeigt zugleich den Weg zu einer klimafreundlichen Zukunft auf: Die Natur ist Teil der Lösung der Klimakrise.

05.12.2019

Globaler Klima-Risiko-Index 2019

Der Globale Klima-Risiko-Index von Germanwatch zeigt, wie stark Länder von Wetterextremen wie Überschwemmungen, Stürmen, Hitzewellen etc. betroffen sind.

03.12.2019

COP25: Das erwarten unsere Mitglieder

Der UN-Klimagipfel COP25 ist der letzte vor dem entscheidenden Jahr 2020, in dem alle Staaten ihre Klimaziele für das Pariser Abkommen erhöhen sollen. Die Mitglieder der Klima-Allianz Deutschland blicken mit hohen Erwartungen auf den Gipfel.

02.12.2019

Von der Leyen sendet Signal für Klimaneuanfang in der EU - aber klare Ankündigung höherer Ziele für 2030 fehlt

Germanwatch zu der verpassten Ankündigung der notwendigen Verschärfung der EU-Klimaziele für 2030 in von der Leyens Rede auf dem Klimagipfel COP25.

02.12.2019

Kritische Bestandteile des Klimapakets passieren Bundesrat ohne Änderungen

Der Bundesrat hat am 29.11.2019 die steuerlichen Maßnahmen im Klimapaket dem Vermittlungsausschuss zugeleitet, nicht aber weitere Bestandteile wie das Klimaschutz- oder Emissionshandelsgesetz.

02.12.2019

EU-Klimanotstand ist Signal für COP25

MISEREOR begrüßt die Resolution des Europäischen Parlaments zum Klimanotstand nur wenige Tage vor der 25. UN-Klimakonferenz. Es wird sich dadurch ein starkes Signal für ambitioniertere Klimaschutzziele und grundlegende Veränderungen in Europa erhofft.

29.11.2019

Aufbruch zu stärkerem Klimaschutz: EU muss beim Klimagipfel in Madrid zum Zugpferd werden

Der 25. UN-Klimagipfel in Madrid ist der letzte vor dem "Klimajahr" 2020, in dem alle Staaten ihre Klimaziele für das Pariser Abkommen erhöhen sollen. Germanwatch erwartet ein klares Signal der Europäischen Union für den Willen gemeinsam mit Partnern für ambitionierteren Klimaschutz voranzugehen.

28.11.2019

„Zeit zu Handeln!“ bleibt nicht mehr viel!

In wenigen Tagen beginnt die 25. Klimakonferenz der Vereinten Nationen. Die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) wird als offizielle Beobachter*innenorganisation an der Konferenz teilnehmen und hat klare Vorstellungen davon, welches Zeichen von Madrid ausgehen soll.