News

11.06.2019

Bundesrat opfert das Klima für Import von Fracking-Gas und Verbraucher müssen die Kosten tragen

Bundesrat beschließt, dass Verbraucher Kosten der Anschlussleitung von LNG-Terminals tragen müssen – Geplante LNG-Terminals dienen Import von Fracking-Gas aus den USA – Deutschlands Klimaziele werden für politischen Kuhhandel mit der Regierung Trump geopfert.

11.06.2019

Zweiter Fortschrittsbericht erhöht Handlungsdruck – Energiewende muss endlich alle Sektoren erreichen

„Der Fortschrittsbericht zur Energiewende macht deutlich, dass Deutschland zur Erreichung der selbstgesteckten Ziele große Herausforderungen zu meistern hat. Die Bundesregierung muss nun zügig konkrete Maßnahmen auf den Tisch legen, um aufzuzeigen, wie die Energiewende in allen Sektoren gelingen soll“, sagt Dr. Simone Peter, Präsidentin des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) anlässlich des heute veröffentlichten zweiten Fortschrittsberichts zur Energiewende.

11.06.2019

Kirchentag mit Fokus auf Klima- und Umweltschutz im Zentrum „Stadt und Umwelt“ – Stand der Klima-Allianz Deutschland auf dem Kirchentag

Es ist wieder soweit: vom 19. – 23. Juni findet der diesjährige Kirchentag statt. Dem Thema Klima- und Umweltschutz wird wieder ein eigenes Zentrum gewidmet.

04.06.2019

Europäische Bürgerinitiative für mehr Klimaschutz

Natur- und Wirtschaftswissenschaftler sind sich einig: Verschmutzer bezahlen lassen und Haushalte mit dem Gewinn unterstützen – diese Rechnung geht auf! Eine europäische Bürgerinitiative fordert einen EU-weiten Preis auf CO2-Emissionen.

03.06.2019

Klimakabinett muss endlich handeln und damit zeigen: Botschaft der Europawahl verstanden

Anlässlich der letzten Sitzung des Klimakabinetts der Bundesregierung am vergangenen Mittwoch, fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) die beteiligten Politikerinnen und Politiker auf, mit konkreten Beschlüssen zu zeigen, dass die Botschaft der Europawahl verstanden wurde.

03.06.2019

Klimawandel: Mehr Kulturpolitik bitte!

Deutscher Kulturrat fordert zur morgigen Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung eine offensive Einbeziehung der Kultur.

03.06.2019

Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes – Festschreiben des Status Quo statt ambitionierter Klimaschutz

Der BEE bemängelt den Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes, welcher am 29. Mai in die Verbändeabstimmung ging. Gegenüber dem Entwurf vom November 2018 zeige der aktuelle zum Teil sogar Verschlechterungen.

29.05.2019

Verspäteter Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes leistet keinen Beitrag für den Klimaschutz

Anlässlich der Ergebnisse der jüngsten Sitzung des Klimakabinettes, kritisiert die DUH die Bundesregierung, welche den Auftrag der Bevölkerung für mehr Klimaschutz bei den Europawahlen ignoriert. Der Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes ist nicht kompatibel mit Klimaschutzzielen von Paris und muss grundlegend überarbeitet werden. Das KfW-Effizienzhaus 40 muss als Neubaustandard festgesetzt und Ölheizungen verboten werden.

23.05.2019

Über 150.000 Menschen demonstrieren gegen Nationalismus und fordern eine veränderte EU

Über 150.000 Menschen haben am 19. Mai in Deutschland unter dem Motto „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!“ für eine EU der Menschenrechte, Demokratie, sozialen Gerechtigkeit und des ökologischen Wandels demonstriert. Eine Woche vor der Europawahl warben die Demonstrierenden in sieben deutschen und mehr als 40 weiteren europäischen Städten für eine hohe Wahlbeteiligung demokratisch gesinnter Bürgerinnen und Bürger.

23.05.2019

Aufruf zu „Churches for Future“

Aus Solidarität mit der weltweiten „Fridays for Future“-Bewegung haben Mitglieder des Ökumenischen Netzwerks Klimagerechtigkeit den Aufruf „Churches forFuture“ initiiert.