News

27.04.2017

Jubiläumsfeier der Klima-Allianz Deutschland

Das Video zum Festakt, anlässlich des 10 jährigen Jubiläums.

21.04.2017

Jubiläumsbericht 2017

10 Jahre gebündelte Energie für den Klimaschutz - Erfahren Sie mehr über die Arbeit der Klima-Allianz Deutschland im Jubiläumsbericht 2017.

12.04.2017

Interview: Klimawandel macht Teufelskreis der Armut zur Abwärtsspirale ohne Ausweg

Im Anschluss an den Workshop „Klimabedingte Migration“ führte die Klima-Allianz Deutschland ein Interview mit Jessica Fritz, Bildungsreferentin beim Jugendrotkreuz und Sophia Wirsching, Beraterin für Migration und Entwicklung bei Brot für die Welt.

11.04.2017

Konventionelle Kraftwerke blockieren Energiewende – starre Restlast reduzieren

„Es ist nicht weiter hinnehmbar, dass konventionelle Kraftwerke die Netze verstopfen, während sauberer Strom abgeregelt wird“, kommentiert Harald Uphoff, kommissarischer Geschäftsführer des Bundesverbands Erneuerbare Energie e.V. (BEE), den heute veröffentlichten Monitoringbericht der Bundesnetzagentur. Dieser belegt, dass nur ein sehr kleiner Teil des trägen konventionellen Kraftwerkssockels zur Netzstabilität erforderlich und die konventionelle Stromerzeugung weiterhin viel zu hoch ist.

06.04.2017

Den „Prosumern“ gehört die Zukunft - Bündnis Bürgerenergie stellt neuen Bericht „Bürgerenergie – heute und morgen“ vor

Die gemeinschaftliche Nutzung von erneuerbarer Energie dürfte zur tragenden Säule eines zukünftigen Energiesystems werden. Voraussetzung für einen Boom des so genannten „Prosumings“ ist allerdings, dass Bürgerenergie-Akteure ihre Stärken konsequent weiterentwickeln und die Politik regulatorische Hemmnisse abbaut. Dies sind die zwei wichtigsten Erkenntnisse aus dem Bericht „Bürgerenergie – heute und morgen“, den das Bündnis Bürgerenergie heute vorstellt.

05.04.2017

Umweltverbände fordern zukunftsfähige EU-Agrarpolitik und rufen zur Bürgerbeteiligung auf

Berlin: Die Verbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Deutscher Naturschutzring (DNR), Naturschutzbund Deutschland (NABU) und WWF haben zur Teilnahme an der auf EU-Ebene laufenden Bürgerkonsultation zur künftigen europäischen Agrarpolitik aufgerufen. Ab sofort könnten sich Interessierte über ein Online-Tool der Umweltverbände am politischen Prozess zur Reform der EU-Landwirtschaftspolitik beteiligen und Vorschläge und Forderungen direkt an die EU-Kommission übermitteln.

04.04.2017

Deutschland will weiter Dreck schleudern. EU stimmt über schärfere Emissionsvorgaben für Kraftwerke ab. Umwelt- und Gesundheitsverbände kritisieren Deutschlands Blockadehaltung

Wenn die Europäische Union am 28. April die Umweltstandards für Kraftwerksemissionen aktualisieren will, wird Deutschland die Bemühungen aller Voraussicht nach ausbremsen. Derzeit legen die Mitgliedsstaaten intern ihre Positionen zur sogenannten LCP BREF Novelle fest, in Deutschland unter Federführung des Umweltministeriums. Die erste Runde der Ressortabstimmung geht am Mittwoch zu Ende. Die Zeichen stehen auf Ablehnung.

04.04.2017

Kohleausstieg 2025: Technisch machbar und klimapolitisch notwendig

6 Thesen zur laufenden Debatte um den Kohleausstieg in Umwelt- & Klimabewegung

Von: Umweltinstitut München, Attac, ROBIN WOOD e.V., NaturFreunde Deutschlands, PowerShift e.V., Konzeptwerk Neue Ökonomie, BürgerBegehren Klimaschutz, Inkota Netzwerk und 350.org

04.04.2017

#05 Berliner Klimagespräche – Klimabedingte Migration: Wenn der Klimawandel Menschen in die Migration treibt

Bei den #05 Berliner Klimagesprächen am 30. März diskutierten VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die Folgen des Klimawandels für die Länder des globalen Südens. Mit der nigerianischen Klima-Aktivistin Chinma George diskutierten Marion Lieser (Geschäftsführerin von Oxfam Deutschland), Dennis Tänzler (Director of International Climate Polic von adelphi) und Peter Fischer (Beauftragter für Energie- und Klimapolitik und Exportkontrolle im Auswärtigen Amt). Die...

31.03.2017

Nur vier „Grüne Karten“ für Fahrzeuge deutscher Firmenchefs - DUH zieht ernüchternde Bilanz nach diesjähriger Dienstwagenstudie

DUH untersuchte Motorisierung und CO2-Werte der Vorstandslimousinen, Zusammensetzung der Fahrzeugflotten sowie Mobilitätsstrategien von 193 börsennotierten und ausgewählten mittelständischen Unternehmen – DUH-Bundesgeschäftsführer Resch: „Der CO2-Zielwert im Jahr 2020 ist so nicht zu erreichen“ – Durchschnittlicher Firmenflottenwert aller Dienstwagen enttäuscht mit 129 g CO2/km und entspricht einfach dem Durchschnittswert der Neuzulassungen für 2015 – Die saubersten Dienstwagen fahren Markus...