News

03.07.2017

Protestwelle ahoi!

Anlässlich des bevorstehenden G20 Gipfels in Hamburg demonstrierten 25.000 Menschen zu Lande und zu Wasser.

29.06.2017

Neue Datenbank enthüllt größte Kohlekraftwerksbauer weltweit

Die neue Datenbank von urgewald coalexit.org zeigt wie 120 Unternehmen mit ihrem Geschäft den Klimawandel verschärfen. Zudem bestehen in 33 Ländern massive Neubaupläne für Kohlekraftwerke. Die zukunftsorientierte Datenbank soll klimabewusste Investitionen fördern.

28.06.2017

Appell an Bundeskanzlerin Merkel: Vom G20-Gipfel muss ein starkes Signal für mehr Klimaschutz und Kohleausstieg ausgehen

Hamburg/Berlin: Klimaschutz ist eines der zentralen Themen des G20-Gipfels in Hamburg. Die 20 führenden Wirtschaftsnationen verantworten 75 Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes – Tendenz steigend. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und das Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR fordern daher im Vorfeld des G20-Treffens deutlich mehr Anstrengungen, insbesondere von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

27.06.2017

EU-Energieminister lassen Chance für mehr Klimaschutz verstreichen

Deutsche Umwelthilfe kritisiert Ergebnis des gestrigen Energieministerrats – Es gelang nicht, sich auf ein verbindliches Ziel zur Effizienzsteigerung zu einigen – Nur Deutschland und Frankreich forderten eine ambitionierte Richtlinie – EU-Parlament muss nachschärfen

27.06.2017

EU-EnergieministerInnen wollen Energieverschwendung nicht stoppen

Die europäischen EnergieministerInnen haben sich gestern Abend auf eine nur unzureichende Ausgestaltung der Effizienzpolitik bis 2030 geeinigt. Die MinisterInnen verwässerten den Richtlinienentwurf zur Steigerung der Energieeffizienz deutlich, so dass es nach 2020 nur noch begrenzt Anreize für nationale Effizienzsteigerungen geben wird.

27.06.2017

Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeit und Klimaschutz - Welchen Fahrplan haben die Parteien?“

Am 22.06. fand die Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeit und Klimaschutz - Welchen Fahrplan haben die Parteien?“ statt. VertreterInnen von VENRO, DNR und der Klima-Allianz Deutschland, stellten den PodiumsteilnehmerInnen Fragen zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

26.06.2017

Was bedeutet die Entscheidung Präsident Trumps aus dem Klimaabkommen von Paris auszusteigen?

Wie wird sich das auf die Klimapolitik auswirken? Ist eine globale Klimaschutzpolitik gescheitert? Wie kann es weitergehen? Was kann und muss regional in Deutschland und Europa getan werden? Der Ausstieg der USA, dem weltweit zweitgrößten Klimagasemittenten, aus dem Ab-kommen ist ein schwerer Rückschlag. Aber er bedeutet nicht zwangsläufig das Ende der internationalen Klimapolitik.

22.06.2017

Abgasskandal Fazit: Unabhängige Kontrollen, das muss die Konsequenz sein.

Die „offiziellen“ Ergebnisse des Bundestags-Untersuchungsausschusses zum Abgasskandal haben schon vor einigen Wochen für Schlagzeilen gesorgt. Demnach konnte kein Versagen von Behörden festgestellt werden und so wurde quasi auch der Bundesregierung im Abgasskandal die Absolution erteilt. Nun legen Bündnis 90/Die Grünen und die Linke ihre Bewertung zum Abschlussbericht vor und kommen zu ganz gegenteiligen Erkenntnissen – im Übrigen in etwa wie auch das Europarlament.

22.06.2017

Kursbuch Kohleausstieg - Szenarien für den Strukturwandel

Lange wurden die wahren sozialen und ökologischen Kosten des Kohleabbaus verdrängt. Doch spätestens seit dem Pariser Klimagipfel 2015 ist das Ende der Kohle auch in Deutschland besiegelt. Politik, Energieversorger, Gewerkschaften, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutieren daher über Ausstiegsszenarien.

20.06.2017

Der Gebäudesektor der Zukunft: klimaneutral und sozialverträglich

Die Gebäude-Allianz stellt vor der Bundestagswahl fünf zentrale Forderungen an die neue Bundesregierung