Bundeskanzler beruft Klima-Allianz Deutschland in Allianz für Transformation

Die Klima-Allianz Deutschland ist Teil der „Allianz für Transformation“, die auf Einladung von Bundeskanzler Olaf Scholz am 14. Juni 2022 zum ersten Mal tagte. Ziel der Allianz ist es, Deutschland in ein klimaneutrales Industrieland überzuleiten. Dazu werden sich die Vertreter*innen aus der Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sowie Gewerkschaften über verlässliche Rahmenbedingungen für eine klimaneutrale Wirtschaft, Digitalisierung und nachhaltige Arbeit austauschen.

„Wir begrüßen die Gründung der Allianz für Transformation. Als Klima-Allianz Deutschland haben wir uns der sozial-ökologischen Transformation verschrieben. Daher freuen wir uns über die Möglichkeit, im Austausch mit anderen gesellschaftlichen Gruppen den nötigen Wandel mitzugestalten“, sagte Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführende Vorständin der Klima-Allianz Deutschland, zum Auftakt. 

Bei dem Treffen im Bundeskanzleramt ging es zum einen um das gemeinsame Verständnis von „Transformation“. Die Teilnehmenden tauschten sich auch darüber aus, welche Transformationsfelder zukünftig bearbeitet werden sollen.  

„Wir wollen erreichen, dass unser Land eine gute Zukunft hat als ein Land, das global wettbewerbsfähig ist und gleichzeitig CO2-neutral wirtschaftet, und als ein Land, das vorn dabei ist, wenn es um die digitale Transformation geht, um nur zwei Felder zu benennen, mit denen wir uns beschäftigen werden,“ sagte Bundeskanzler Olaf Scholz zum Auftakt der Veranstaltung im Bundeskanzleramt. 

Folgende Transformations-Themen stehen für weitere Treffen auf der Agenda der Allianz: 

  • Klimaneutralität und Ressourceneffizienz 

  • Digitale Innovation und technologische Souveränität 

  • Moderner und resilienter Staat 

  • Eine innovationsoffene Gesellschaft 

Mehrfach im Jahr sollen von nun an Treffen der Akteur*innen stattfinden und als Diskussions- und Austauschplattform dienen. Damit der Umbau von Wirtschaft und Gesellschaft gelingt, soll die Institution geeignete Rahmenbedingungen schaffen und Investitionen effektiv gestalten.  

Mehr über die „Allianz für Transformation“ können Sie hier erfahren.

Zurück

Dr. Christiane Averbeck

Geschäftsführende Vorständin
christiane.averbeck@klima-allianz.de
Telefon: 030/780 899 510