Transformation

Klimagerechtigkeit „à la carte“

Die vom Umweltinstitut München, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und PowerShift entworfene Karte zeigt, wie sich die bestehenden Ungerechtigkeiten auf einem um drei Grad erwärmten Planeten weiter verstärken.

Der Klimawandel trifft diejenigen am härtesten, die ihn am wenigsten zu verantworten haben. Ob Klimaschutz oder Anheizen der Klimakrise ist somit immer auch eine Frage der Gerechtigkeit. Klimagerechtigkeit gibt es nun „à la carte“ – und das wortwörtlich.

Den Geschichten von Hitze und Dürre, Überschwemmungen und kollabierenden Ökosystemen werden die Kämpfe der erstarkenden Klimabewegung weltweit gegenübergestellt. Eine Bewegung, die grundsätzliche Fragen stellt: nach menschlichem Zusammenleben und Wirtschaften, nach Transformation, Demokratisierung und der Autonomie über die eigenen Ressourcen.

 

Weitere Informationen und Bestellung der Karten: http://newsletter.umweltinstitut.org/m/7414469/747208-8722b2528493554751e0b210c76cbfe8

 

 

Zurück

Franziska Buch

Referentin für Energie & Klima | Vorstand

Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64a

80336 München

Tel.: +49 (0)89 307749-17
Mail: fb@umweltinstitut.org