Energiewende

Positionspapier "Windenergie an Land" des WWF

Neben dem Ausstieg aus fossilen Energieträgern ist und bleibt der Ausbau der erneuerbaren Energien das Schlüsselelement einer erfolgreichen Transformationsstrategie zur Modernisierung, Dekarbonisierung und Umstellung auf eine vollständig regenerative Energieversorgung der Volkswirtschaft. Die Windenergie an Land bleibt das Zugpferd der Energiewende.

Zum Schutz des Klimas und damit auch für den Erhalt der Biologischen Vielfalt müssen wir unsere Energieversorgung schnellstmöglich und vollständig auf erneuerbare Energien umstellen. Tun wir das nicht, werden weite Teile der Erde unbewohnbar, Flächen auch in Deutschland für die Land- und Forstwirtschaft unbrauchbar, die Ernährungssicherheit gefährdet und das Massenaussterben der Tier- und Pflanzenarten nicht nur fortgesetzt, sondern beschleunigt.

Aus diesen Gründen plädiert der WWF in seinem Positionspapier "Windenergie an Land - Den Ausbau beschleunigen und mit Rücksicht auf Mensch und Natur gestalten!" für einen raschen Ausbau der Windenergie an Land. Bis 2050 soll sich dieser um den Faktor 3-4 gegenüber heute belaufen. 

Zurück

Viviane Raddatz

WWF Deutschland
Energiepolitik und Klimaschutz
viviane.raddatz@wwf.de
Telefon: 030/311 777 236