News

Hier finden Sie alle News zum Thema Agrarwende.

29.06.2020

Warum die Preise im Supermarkt lügen - Die wirklichen Kosten von Lebensmitteln

Angesichts der Klimakrise, der fortschreitenden Degradierung von Böden und jüngster Nachrichten zu unhaltbaren Zuständen in der Fleischbranche fordert MISEREOR, das Werk für Entwicklungszusammenarbeit, gemeinsam mit Wissenschaftler*innen und Unternehmer*innen ein neues, integriertes Bilanzierungsverfahren für Unternehmen.

25.05.2020

BUND begrüßt EU-Strategien für mehr Naturschutz und eine umweltfreundliche Landwirtschaft

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) begrüßt die heute vorgestellte Biodiversitäts- und „Farm-to-Fork“-Strategie der EU-Kommission und fordert deren konsequente Umsetzung. Beide Vorhaben sollen einen relevanten Beitrag zur Erreichung der Ziele des Green Deal, dem Erreichen der Klimaneutralität bis 2050 und dem Stopp des Artensterbens leisten.

22.05.2020

Wichtige Zielsetzung der EU – Farm-to-Fork-Strategie schickt Europa auf den Bio-Weg

Farm-to-Fork muss Grundlage der EU-weiten Agrarpolitik bilden. Die Strategie „Vom Hof auf den Teller“ (Farm-to-Fork – F2F) und die Biodiversitätsstrategie sind Teil des New Green Deal der Europäischen Kommission. Beide zahlen auf die Landwirtschaft ein und wurden heute in Brüssel vorgestellt. Der Ökolandbau soll laut der Papiere in den EU-Mitgliedsstaaten bis 2030 auf 25 Prozent ausgeweitet und der Pestizid- und Antibiotikaeinsatz halbiert werden.

14.05.2020

„Green Deal ist kein Luxus!“

Bioland Präsident Jan Plagge und Bioland Südtirol Obmann Toni Riegler zu den Diskussionen im EU-Agrarausschuss

05.03.2020

Mogelpackung Klimapaket bestätigt: Landwirtschaft reißt Klimaziel

Flächenbindung der Tierhaltung und Abstockung der Tierbestände unabdingbar.

15.01.2020

Studie: Große Unternehmen der Agrarwirtschaft tun kaum etwas gegen Verletzung von Menschenrechten

Diese gemeinsame Studie von MISEREOR und Germanwatch untersucht die Versäumnisse der Bundesregierung in der Handelspolitik und die Nachlässigkeit menschenrechtlicher Verantwortung deutscher Unternehmen aus der Geflügel-, Milch-, Futtermittel- und Agrarchemiebranche.

11.12.2019

Report: WWF fordert naturnahe Ansätze als Teil der Lösung für die Klimakrise

In dem Report „Climate, Nature and our 1,5° C Future” verknüpft der WWF die Erkenntnisse vier grundlegender Reports - den drei letzten Sonderberichten des Weltklimarats IPCC und dem globalen Bericht des Weltbiodiversitätsrat IBPES.

11.10.2019

AbL: Agrarwende muss bezahlbar und umsetzbar bleiben

Gesellschaft und Politik formulieren heute deutlich höhere Anforderungen an Tierhaltung, Ackerbau und Grünlandnutzung als noch vor einigen Jahren. Das ist ein notwendiger Schritt in Richtung nachhaltige Landwirtschaft, bedarf aber auch einer ausreichenden Unterstützung für Bäuerinnen und Bauern. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) mahnt Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner, bei der Agrarwende niemanden zurückzulassen und stellt Forderungen für einen sozialverträglichen...

17.09.2019

Agrarwende jetzt! Offener Brief für zukunftsfähige Landwirtschaft

Das Festhalten an konventionellen Anbau- und Viehhaltungsmethoden gefährden nicht nur das Klima, sondern auch die Lebensgrundlage vieler Jungbäuer*innen. In einem offenen Brief an Landwirtschaftsministerin Klöckner fordern die Katholische Landjugendbewegung Deutschlands (KLJB) und die Grüne Jugend, mit Humusaufbau und Agroforst den Weg für eine nachhaltige Agrarwende zu ebnen.

08.08.2019

IPCC-Sonderbericht: Mitglieder der Klima-Allianz fordern echte Agrarwende

Der Sonderbericht des Weltklimarats zu Klimawandel und Landsystemen zeigt deutlich, dass es so in der Landwirtschaft nicht weitergehen kann. Umwelt- und Entwicklungsorganisationen nehmen dies zum Anlass, um ihre Forderungen an die Bundesregierung weiter zu schärfen.