News

Hier finden Sie alle News zum Thema Effizienzwende.

03.06.2019

Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes – Festschreiben des Status Quo statt ambitionierter Klimaschutz

Der BEE bemängelt den Referentenentwurf des Gebäudeenergiegesetzes, welcher am 29. Mai in die Verbändeabstimmung ging. Gegenüber dem Entwurf vom November 2018 zeige der aktuelle zum Teil sogar Verschlechterungen.

29.05.2019

Verspäteter Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes leistet keinen Beitrag für den Klimaschutz

Anlässlich der Ergebnisse der jüngsten Sitzung des Klimakabinettes, kritisiert die DUH die Bundesregierung, welche den Auftrag der Bevölkerung für mehr Klimaschutz bei den Europawahlen ignoriert. Der Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes ist nicht kompatibel mit Klimaschutzzielen von Paris und muss grundlegend überarbeitet werden. Das KfW-Effizienzhaus 40 muss als Neubaustandard festgesetzt und Ölheizungen verboten werden.

05.04.2019

Call-to-Action 2019 - Zeit zu Handeln für mehr Energieeffizienz, für mehr Klimaschutz!

Das Bündnis #effizienzwende appelliert an die politischen Akteure: Es ist dringend Zeit zu Handeln, für mehr Energieeffizienz, für mehr Klimaschutz!

20.03.2019

#09 Berliner Klimagespräch: Klimaschutz per Gesetz

Wie geht ambitionierter Klimaschutz mit Planungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit? Gemeinsam mit Ihnen möchten wir am 20.03. im Dietrich-Bonhoeffer-Haus darüber sprechen, welche Gesetze wir für einen Klimaschutz brauchen.

11.03.2019

Gebäude-Allianz fordert Anpassung des Entwurfs zum Gebäudeenergiegesetz

Energiewende im Gebäudesektor voranbringen: Anlässlich des bekannt gewordenen Entwurfs zum Gebäudeenergiegesetz GEG haben sich die Bündnispartner der Gebäude-Allianz positioniert. UnternehmensGrün als Mitglied der Gebäude-Allianz fordert umfangreiche Änderungen des GEG, andernfalls ein Zurückziehen des Entwurfs.

18.02.2019

Bundesregierung muss jetzt liefern: Klimaschutz im Gebäudebereich braucht konkrete Maßnahmen

Einsetzung der Gebäudekommission offenbar abgesagt – Deutsche Umwelthilfe fordert Maßnahmenplan zur Erreichung der Klimaziele im Gebäudebereich

11.02.2019

Zeit für Gebäudekommission läuft ab: Deutsche Umwelthilfe drängt auf zukunftsfähigen Fahrplan für Klimaschutz beim Bauen und Wohnen

Einsetzung der Gebäudekommission lässt weiter auf sich warten – Kommission muss bis Juni Ergebnisse liefern – Maßnahmen für Klimaschutz im Gebäudebereich müssen Teil des Klimaschutzgesetzes werden – Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes muss zurückgezogen und neu aufgesetzt werden – Bezahlbares Wohnen und Energieeffizienz bei Neubau und Bestand müssen Hand in Hand gehen

10.01.2019

7 Argumente für mehr Energieeffizienz

Mit welchen Auswirkungen ist bei 30 % mehr Energieeffizienz im Jahr 2030 zu rechnen? Das Wuppertal Institut liefert dazu die Zahlen. Die errechneten Vorteile für Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Gesundheit und Umwelt werden hier in sieben Argumenten unterteilt grafisch dargestellt.

07.12.2018

Gebäudesanierung: Bundesregierung blamiert sich in Kattowitz

Ankündigungen aus der Wohnungswirtschaft, nach der jüngsten Mietrechtsnovelle die Sanierungsraten zu drosseln, sind während der Klimakonferenz in Kattowitz eine Blamage für Deutschland. Dies attestieren die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF), die Deutsche Umwelthilfe (DUH), der Bundesverband GIH Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerk, der Verband für Wärmelieferung (VfW), der Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle (BuVEG) und der Bundesverband Wärmepumpe (BWP).

25.09.2018

Ohne Klimaschutz in Gebäuden kein dauerhaft bezahlbarer Wohnraum: Verbände kritisieren Seehofers einseitig besetzten Wohngipfel

Schlüsselakteure aus der Energieeffizienzbranche und Umweltverbände bleiben beim Wohngipfel außen vor – Alarmierender klimapolitischer Stillstand im Gebäudesektor muss jetzt beendet werden – Energieeffizienzmaßnahmen beim Bauen und Wohnen dürfen nicht als Sündenbock für steigende Mieten und Baupreise herhalten – Dringend notwendige Maßnahmen für Energieeffizienz in Neubau und Sanierung müssen endlich kommen. Lesen Sie die Pressemitteilung von der Deutschen Umwelthilfe.