News

Hier finden Sie alle News zum Thema Verkehrswende.

 

 

21.03.2019

Evangelische Umweltfachleute für Tempolimit auf Autobahnen

Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten in den Gliedkirchen der EKD (AGU) unterstützt die Petition der Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km/h. Die AGU bittet die Kirchen, kirchlichen Einrichtungen und Gemeinden, die Petition zu verbreiten. Ziel ist, bis zum 3. April 2019 mindestens 50.000 Unterschriften zu erhalten, um eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu erreichen.

20.03.2019

#09 Berliner Klimagespräch: Klimaschutz per Gesetz

Wie geht ambitionierter Klimaschutz mit Planungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit? Gemeinsam mit Ihnen möchten wir am 20.03. im Dietrich-Bonhoeffer-Haus darüber sprechen, welche Gesetze wir für einen Klimaschutz brauchen.

11.03.2019

Ohne Auto, ohne Lügen – 7 Wochen anders leben

„Es geht ganz viel ohne Auto“, sagt Rolf Stahl. Seit 2010 nimmt der Koblenzer Superintendent an der Aktion Autofasten teil – und ist zum begeisterten Radfahrer geworden. Fasten und bewusster leben kann man bis Ostern aber noch auf andere Art. Und sich zum Beispiel in kirchlichen Fastengruppen austauschen und gegenseitig stärken.

07.03.2019

Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen: EKM startet öffentliche Petition

Die Öffentliche Petition der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für ein generelles Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen kann ab sofort unterzeichnet werden. Kommen in vier Wochen 50.000 Unterschriften zusammen, gibt es eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss. Darauf zielt die Aktion.

13.02.2019

VCD-Crowdfunding-Contest für junge Verkehrs-Aktivist*innen

Um gute Ideen in die Tat umsetzen zu können, benötigen Aktivist*innen Geld und Know-How. Deshalb startet das VCD-Projekt »DIY. Dein Mobilitätsprojekt« mit unserer Unterstützung einen Crowdfunding-Contest auf Startnext.

08.02.2019

Einfach.Jetzt.Machen.

Um irreversible klimatische Veränderungen und deren dramatische Folgen abzuwenden, laden wir NGOs, Unternehmen, Vereine, Verwaltungen und wissenschaftliche Institute ein, folgende Selbstverpflichtung ebenfalls zu unterzeichnen.

30.01.2019

DUH kämpft für das Tempolimit

Die DUH setzt sich seit Jahren für ein generelles Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen und 80 km/h auf Landstraßen ein. Nachdem wir im Dezember 2018 eine breit angelegte Kampagne zu dessen Durchsetzung angekündigt haben – zur Einhaltung der Klimaschutzverpflichtung der Bundesregierung und zum Schutz vor Hochgeschwindigkeitsunfällen – schließen sich immer Menschen und Initiativen unserer Forderung an. Nun ist selbst aus dem Expertenkreis des Bundesverkehrsministeriums durchgesickert, dass auch...

05.12.2018

Die Dienstwagen der deutschen Kirchenoberhäupter im Klima-Check: Mehr Schein als Sein

Siebte Dienstwagen-Umfrage der Deutschen Umwelthilfe macht deutlich: Ohne verfügbare Werte zu realem Verbrauch und CO2-Ausstoß von Pkw wird der Beitrag zum Klimaschutz weiter verfehlt – Nur zwei von 47 Kirchenoberhäuptern fahren einen Dienstwagen mit realem CO2-Ausstoß im Einklang mit EU-Flottengrenzwert von 130 g/km.

16.11.2018

Klimaschutz auf leisen Sohlen

Barbara Fischer, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Gehlenbeck, fährt einen Dienstwagen mit Elektroantrieb. Lautlos gleitet ihr Renault Zoe vom Pfarrhaus vor die öffentliche Ladesäule. Die Kirchengemeinde hat sie zusammen mit dem örtlichen Energieversorger direkt vor dem Eingang zu ihrem Friedhof auf dem Parkplatz installiert.

14.11.2018

U-Turn starten: Mobilitätswende in den Unternehmen jetzt

Nachhaltigkeit und Klimaschutz hängen maßgeblich mit dem Mobilitätssektor zusammen – insbesondere mit dem motorisierten Individualverkehr in Form des Autos. Eine Verbindung aus ÖPNV, Fuß- und Radverkehr dagegen kann gleichzeitig die lokale und globale Umweltbelastung verringern und macht Städte inklusiver, gesünder und lebenswerter.