Mitglieder

Oikocredit Deutschland

Entstanden aus dem ökumenischen Rat der Kirche vergibt die ökumenische Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit, Darlehen und Kapitalbeteiligungen an Partnerorganisationen in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Oikocredit ist eine internationale Genossenschaft für nachhaltige Geldanlage und Entwicklungsfinanzierung. Die Pionierin im Impact Investing vergibt seit 1975 Kredite und Kapitalbeteiligungen an sozial ausgerichtete Unternehmen in den Bereichen inklusives Finanzwesen, Landwirtschaft und erneuerbare Energien. Das Ziel: mit nachhaltigen Investments wirtschaftlich benachteiligten Menschen und Gemeinschaften im Globalen Süden die Möglichkeit geben, ihre Lebenssituation zu verbessern.

Da der Energiebedarf im Globalen Süden stetig zunimmt und gleichzeitig die Menschen dort am meisten von den Folgen des Klimawandels betroffen sind, investiert Oikocredit seit 2014 in erneuerbare Energien. So finanziert die Genossenschaft vor allem Mini-Solarnetze für ländliche Gemeinschaften und Heimsolarsysteme. 

Mit Beratungs- und Schulungsprogrammen fördert und unterstützt Oikocredit auch Klimaschutzinitiativen, die die Widerstandsfähigkeit ihrer Kund*innen und der Mitglieder der Partnerorganisationen sowie deren Gemeinschaften stärken.

 

Anschrift: 

Oikocredit Geschäftsstelle Deutschland
Berger Straße 211
60385 Frankfurt am Main

info@oikocredit.de
www.oikocredit.de

Zurück

Hanna Gebhard

Pressereferentin

Oikocredit Deutschland

hgebhard@oikocredit.de

Telefon: +49 531 39399549

Solarlösungen für Indiens Landwirtschaft

Viele Nahrungsmittel, die auf den Äckern wachsen, verderben mangels Kühlmöglichkeiten, bevor sie auf den Markt gebracht und verkauft werden können. Oikocredit investiert in das indische Partnerunternehmen ECOZEN, das mobile, solarbetriebene Mini-Kühlhäuser für indische Landwirt*innen entwickelt hat.

https://www.oikocredit.de/blogeintrag/2024/01/11/Solarl%C3%B6sungen-f%C3%BCr-Indiens-Landwirtschaft?originNode=6472