04.04.2023
News von Mitgliedern

Klimaschutz auch Thema der älteren Generationen

Zum Tag der älteren Generationen am 5. April machen Parents for Future Germany und Grandparents For Future darauf aufmerksam, dass ältere Menschen in Deutschland die akut und in den nächsten Jahren Hauptbetroffenen der Klimakrise sind. Auch für sie braucht es schnellen Klimaschutz!

Am 5. April ist „Tag der älteren Generationen“ in Deutschland. Dieser Tag soll auf die Situation und die Belange von älteren Menschen aufmerksam machen. Parents for Future Germany und Grandparents For Future möchten zu diesem Anlass auf die besondere Betroffenheit älterer Menschen in der Klimakrise hinweisen.

„Gerne wird die Klimakrise als ein Thema der jüngeren Generationen angesehen. Hauptbetroffen von den bereits jetzt in Deutschland spürbaren Folgen sind aber ältere Menschen. Sie sind in den immer häufiger auftretenden Hitzewellen stärker gefährdet – ebenso in Naturkatastrophen wie Flutereignissen. Sie bekommen Warnungen später mit und für sie ist es schwieriger, sich schnell in Sicherheit zu bringen“, so Louise Hummel-Schröter von Parents for Future Dresden.

Leicht kann man dabei auf den Gedanken kommen, dass es vor allem schnelle Klimaanpassung braucht. An dieser Stelle möchten Parents for Future Germany und Grandparents For Future hervorheben, dass viele Klimaanpassungsmaßnahmen gleichzeitig auch Klimaschutzmaßnahmen sind. Kühle Städte durch viele Bäume und Stadtgrün sind eine Voraussetzung für die Sicherung der Lebensqualität älterer Menschen und schützen gleichzeitig das Klima. Auch, dass regionale Ökosysteme als Kaltluftentstehungsgebiete intakt sind, spielt eine wichtige Rolle. Weiter sind Abgase und Versiegelung für das Aufheizen bestimmter Orte, insbesondere in den Städten, verantwortlich.

„Stadtbegrünung, der Schutz von Ökosystemen, ein Stopp der Versiegelung bei gleichzeitiger Entsiegelung sowie die Verkehrs- und Wärmewende sind also mitnichten nur ein Thema der jungen Menschen. Sie sind auch bei den älteren Generationen für Leben, Gesundheit und Lebensqualität entscheidend“ so Hummel-Schröter.

Gerade aber für ältere Menschen ist es noch schwieriger als für junge Menschen, sich politisch für ihre Lebensbedingungen einzusetzen. Klimaprotest ist daher wichtig für alle Generationen, machen Parents for Future Germany und Grandparents For Future abschließend deutlich.                                                                                                                 

Zurück

Anna Schwanhäußer

Geschäftsführender Vorstand

Together For Future e.V.

030/814 552 38
Kontakt@ueberzukunftsprechen.de