artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung e.V.

Seit der Gründung des Vereins arteface e.V. im Jahr 1986, zeigt der Verein mit dem interkulturellen Tagungs- und Gästehaus nachhaltige Lösungen in der Wasser- und Energieversorgung.

Mit Kursen, Workshops und Demonstrations- und Versuchsanlagen weist artefact die praxisnahen Umsetzungsmöglichkeiten zu den Themenschwerpunkten Umwelttechnologien, -Management, und –Pädagogik auf. Ziel ist es, Nachhaltigkeit begreifbar zu machen.

„Einen Monat nach der Katastrophe von Tschernobyl wurde der Verein artefact gegründet. Heute kommen Gäste aus 50 Ländern alljährlich in's Zentrum für nachhaltige Entwicklung, um selber zu erfahren, wie die Energiewende von unten mit Bürgerbeteiligung funktionieren kann.  Mit Energieerlebnispark, erneuerbar versorgtem Gästehaus, Schulungen, Studien und Kampagnen geben wir unsere Erfahrungen gern weiter, denn im Land zwischen den Meeren ist Klimaschutz notwendiger Egoismus.“

Durch Jugend- und Erwachsenenbildung zum interkulturellem Lernen, Seminare und Exkursionen zur deutsch-dänischen Energiewende und Kampagnen zur Elektromobilität, betreibt artefact wichtige Aufklärungsarbeit im Bereich der regenerativen Energien. Durch das Energiestrategiespiel „Changing the Game“ zeigt  Verein wie gesellschaftliche Partizipation funktioniert. artefact arbeitet an der grenzübergreifende Entwicklung der Verkehrswende und der erneuerbaren Wärmeversorgung.

Anschrift:

artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung
Bremsbergallee 35    
D-24960 Glücksburg/Ostsee

www.artefact.de

Zurück

Werner Kiwitt

artefact - Zentrum für nachhaltige Entwicklung
info@artefact.de
Telefon: 04631/611 60