Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

Als eine von 20 Landeskirchen in Deutschland schloss sich die EKM am 1. Januar 2009 aus der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-lutherischen Kirche in Thüringen zusammen.

Mit 750.000 Kirchenmitgliedern in mehr als 3.000 Kirchengemeinden und 4.031 Kirchen und Kapellen, hat die EKM die meisten Gotteshäuser aller Landeskirchen in Deutschland. Sie bietet eine Vielzahl von Projekten. Im Bereich des Freistaates Thüringen trägt die Aktion „Autofasten. Sinn erfahren.“ während der Fastenzeit dazu bei, das Bewusstsein im Bereich Klima- und Umweltschutz zu erweitern und mobile Alternativen zum eigenen Auto aufzuzeigen. Unter der Initiative „Offene Kirchen“ möchte die EKM im Zuge des Reformationsjubiläums die Öffnung seiner mehr als 4000 Kirchen ermöglichen.

Am 2. Januar 2011 eröffnete die Landesbischöfin Ilse Junkermann die Kampagne „Klimawandel-Lebenswandel“ der EKM und lud dazu ein, seinen Lebensstil zu überdenken und zu ändern. Im Verbund mit allen Kirchengemeinden, Einrichtungen und Mitgliedern war die Zielsetzung rund 1.000.000 kg Kohledioxid einzusparen. Mit der Kampagne soll deutlich werden, dass es ohne eine Veränderung der Lebensgewohnheiten innerhalb der Industrieländer, keinen erfolgreichen Klimaschutz geben kann.

Anschrift:

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Michaelisstraße 39
99084 Erfurt

www.ekmd.de

 

 

Zurück