Forum Umwelt & Entwicklung

Nach der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio wurde das Forum Umwelt & Entwicklung gegründet und koordiniert seitdem Aktivitäten deutscher NGOs in internationalen Politikprozessen zu nachhaltiger Entwicklung.

Die Hauptaufgabe des Forums ist es, der deutschen Öffentlichkeit den Zusammenhang zwischen Entwicklung und Umwelt zu verdeutlichen. Als Sprachrohr und Koordinationsinstrument des Forums koordiniert die Geschäftsstelle gemeinsam erarbeitete Positionen der Mitgliedsorganisationen und bringt diese in den politischen Entscheidungsprozess ein.

Das Forum Umwelt und Entwicklung arbeitet schwerpunktmäßig zu den Themen Agenda 2030/nachhaltige Entwicklung, gerechter Welthandel, nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung sowie Schutz der Arten- und Naturvielfalt.

„Klimaschutz ist uns ein wichtiges Thema, weil es nicht losgelöst von Gerechtigkeitsfragen betrachtet werden darf. Wir hier im Globalen Norden bekommen die negativen Folgen des Klimawandels womöglich zuletzt zu spüren, während die Menschen im Globalen Süden , die am wenigsten zur Klimamisere beigetragen haben,  schon jetzt massiv darunter leiden.  Nur wenn wir heute als Weltgemeinschaft zusammenarbeiten und Themen wie Umwelt, Entwicklung und globale Gerechtigkeit gemeinsam und vernetzt betrachten, können wir globalen Katastrophen und Herausforderungen von heute und morgen begegnen.“

Anschrift:

Forum Umwelt & Entwicklung
Marienstraße 19-20
10117 Berlin

www.forumue.de

Zurück

Elisabeth Staudt

Referentin für Nationale Nachhaltigkeitspolitik

Tel: (0) 30 / 678 1775 916

Mobil: 0163 / 71 25 706

Email: staudt@forumue.de