Institut für Kirche und Gesellschaft der evangelischen Kirche in Westfalen

Das Institut für Kirche und Gesellschaft ist das Kompetenzzentrum für gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen. In fünf Fachbereichen bearbeiten interdisziplinäre Teams aktuelle gesellschaftspolitische Fragestellungen, entwickeln kirchliche Positionen und Stellungnahmen und führen gesellschaftliche Diskurse durch.

Als Gründungsmitglied der der Klima-Allianz Deutschland entwickelt das Institut Konzepte und Projekte, die nachhaltiges Handeln von kirchlichen Organisationen und Ressourcenschutz unterstützen. Folglich steht das Institut für die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ein und setzt sich für eine sozialgerechte Klima- und Energiepolitik  sowie für die Umsetzung der Agenda 2030 ein.

"Konsequenter Klimaschutz ist das Gebot der Stunde! Er verschafft unserer Welt mehr Gerechtigkeit und Entwicklungsperspektiven, er sichert die Lebensgrundlagen für die Zukunft. Deshalb engagieren wir uns für Klima-Allianz von Anfang an!"

Durch die zahlreichen Projekte hat das IKG zur Verbesserung des  institutionellen Handeln der Kirchen  im Bereich Klima-, Energie- und Umweltschutz beigetragen. Das Projekt „Zukunft – einkaufen“, eine ökofaire Beschaffungskampagne und ein Beschaffungsmanagement der Kirchen oder auch das kirchliche Umweltmanagementsystem  „Der grüne Hahn“ sind Beispiele für die erfolgreiche Arbeit des IKG. Mit Nachdruck setzt sich das IKG für den eine sozialgerechte Gestaltung des Klimawandels ein, und plant für das Reformationsjahr 2017 und dem evangelischen Kirchentag in Berlin weitere Aktionen zum Thema.

Anschrift:

Institut für Kirche und Gesellschaft der evangelischen Kirche in Westfalen
Iserlohner Straße 25
58239 Schwerte

www.kircheundgesellschaft.de

copyright: Klima Allianz / Jörg Farys
Zurück

Klaus Breyer

Institut für Kirche und Gesellschaft der evangelischen Kirche in Westfalen
Institutsleiter
klaus.breyer@
kircheundgesellschaft.de
Telefon: 02304/755 300