Katholische Arbeitnehmerbewegung Deutschlands

Die Katholische Arbeitnehmer - Bewegung ist ein starker Sozialverband, in dem etwa 125 000 Männer und Frauen bundesweit organisiert sind. Die Aktivitäten der KAB richten sich nicht ausschließlich an die eigenen Mitglieder, sondern stehen allen offen, die sich den gesellschaftspolitischen Zielen der KAB verpflichtet fühlen.

Aus der Tradition heraus setzt sich die KAB für das Selbstbestimmungsrecht in der Arbeit und für mehr Mitbestimmung und eine Unternehmensverfassung ein. Besonders soziale Gerechtigkeit tritt die Arbeitsnehmerbewegung für die Rechte der Arbeitsnehmerinnen und Arbeitnehmer ein. Mit ihren 125.000 Mitgliedern ist sie nach den Gewerkschaften die stärkste Arbeitnehmerorganisation in Deutschland und untergliedert sich dabei in die Diözesan-, Bezirks- und Kreuzverbänden, sowie Ortsvereine. 

"Für die KAB Deutschlands ist der Einsatz für den Erhalt der Schöpfung Gottes und der Kampf gegen den profitorientierten Raubbau an Natur, Mensch und Umwelt der Wirtschaft mit seinen katastrophalen Folgen für Millionen von Menschen gelebte Solidarität. Wir lehnen gemeinsam mit Papst Franziskus eine Wirtschaft ab, die tötet."

Die KAB arbeitet an dem Thema der nachhaltigen Entwicklung und Wirtschaftsweise.  Mit „Nachhaltig Leben und Arbeiten“ sowie „Ackern für die Zukunft“ setzt die KAB bereits erste Projekte im Bereich Nachhaltigkeit um.

Anschrift:
Katholische Arbeitnehmerbewegung Deutschlands
Bernhard-Letterhaus-Str. 26 
50670 Köln 

www.kab.de

Zurück

Matthias Rabbe

Katholische Arbeitnehmerbewegung Deutschlands e.V.
info@kab.de 
Telefon: 0221/772 20