Ökumenisches Zentrum für Umwelt, Frieden und Eine-Welt-Arbeit

Seit 1997 steht das Ökumenische Zentrum für Umwelt, Frieden und Eine-Welt-Arbeit als gemeinnütziger Verein für den weltweiten Prozess der christlichen Kirchen für Frieden, Gerechtigkeit und Schöpfungsbewahrung ein.

Als Ökumenisches Zentrum orientiert sich der Verein an den Zielen der weltweiten Christen und fordert die friedliche Lösungsfindung von internationalen Konflikten. Außerdem sind die drastische Reduzierung der Treibhausgase, Kernpunkt der Arbeitsfelder des Zentrums in dessen Aktionsfeld Europa weiterhin eine engagierte Vorreiterrolle einnimmt. In diesem Kontext betreibt das Ökumenische Zentrum Bildungs- und Aktionsarbeit und fordert die rasche Abschaltung der Atomkraftwerke sowie gerechte und faire Entwicklungschancen für arme Länder.

Damit die Nachwelt eine lebenswerte Zukunft behält, fordert das Zentrum den Übergang in eine dekarbonisierte solare Gesellschaft. Daher organisiert das Ökumenische Zentrum für Umwelt, Frieden und Eine-Welt-Arbeit Bildungs- und Aktionstage, wie z.B. die Anti-Kohle-Menschenkette an der deutsch-polnischen Grenzregion.

Anschrift: 

Ökumenisches Zentrum für Umwelt-, Friedens- und Eine-Welt-Arbeit e.V.
Wilmersdorfer Str. 163
10585 Berlin

Telefon: 030/336 661 0 / 030/345 056 71
wilma@oekumenischeszentrum.de
www.oekumenischeszentrum.de

Zurück