Umweltinstitut München e.V.

Das Umweltinstitut München ist ein unabhängiger Verein, der sich gegen Atomkraft, für Klimaschutz und den naturverträglichen Ausbau erneuerbarer Energien sowie für den ökologischen Landbau einsetzt.

Gegründet wurde das Umweltinstitut im Jahr 1986, unmittelbar nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Engagierte BürgerInnen und WissenschaftlerInnen waren entsetzt von der verantwortungslosen Informationspolitik der deutschen Behörden. Sie gründeten einen Verein, um unabhängige eigene Messungen durchzuführen, Handlungsempfehlungen zu geben und Aufklärungsarbeit zu leisten.

„Klimaschutz ist eine Frage der globalen Gerechtigkeit und des Erhalts der Lebensgrundlagen für unsere Kinder und Enkel. Obwohl die Klimawissenschaft seit den 1970er Jahren vor den Gefahren der globalen Erwärmung warnt, bleibt eine kontinuierliche und ambitionierte Klimapolitik bisher aus. Wir setzen uns deshalb vehement für eine konsequente Energie-, Agrar- und Verkehrswende, kurz für einen zukunftsfähigen Umbau unseres Wirtschaftssystems ein.“

In der Zwischenzeit entwickelte sich das Umweltinstitut zu einer festen Größe im deutschen Umwelt- und Naturschutz mit über 8000 Fördermitgliedern und 230.000 UnterstützerInnen. Die Organisation verwirklicht ihre Ziele durch Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit und politische Interessensvertretung. Das Umweltinstitut München betrachtet Umweltschutz unter dem Gesichtspunkt der globalen Gerechtigkeit, Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeit.

Die Vorstellung des Umweltinstituts München in unserem Newsletter finden Sie hier.

 

Anschrift:

Umweltinstitut München e.V.
Goethestr. 20
80336 München

www.umweltinstitut.org
Facebook
Twitter

Zurück

Franziska Buch

Referentin für Energie & Klima | Vorstand

Umweltinstitut München e.V.
Landwehrstr. 64a

80336 München

Tel.: +49 (0)89 307749-17
Mail: fb@umweltinstitut.org

 

 

 

Klimawende von unten

In ihrem Projekt „Klimawende von unten“ gibt das Umweltinstitut Engagierten die Möglichkeit, (Bürgerbegehrens-)Kampagnen in ihrer Nähe zu finden und sich zu vernetzen. So können lokale Initiativen in ihren Städten und Gemeinden aktiv zur Klimawende beitragen.

https://www.klimawende.org/