Verkehrsclub Deutschland e.V.

Als gemeinnütziger Umweltverband arbeitet der VCD seit 1986 für eine umwelt- und sozialverträglichere, sichere und gesunde Mobilität und wird dabei von 55.000 Mitgliedern unterstützt.

Um eine zukunftsfähige Verkehrspolitik zu ermöglichen konzentriert sich der Verkehrsclub Deutschland auf die Begleitung von verkehrspolitischen Entscheidungsprozessen. Damit nimmt der Verband einen wichtigen Platz ein und behandelt die Themen Luftverkehrssteuer, Fahrradförderung und gute Angebote im Öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Neben der Lobbyarbeit unterstützt der VCD umweltbewusste Menschen dabei, weiter ökologisch mobil zu sein und gibt konkrete Hilfestellung durch unabhängige Verbrauchertest, Online-Portale und Bildungsservices.

„Verkehr ist für den Klimaschutz von elementarer Bedeutung. Es ist wichtig, den Menschen ihre Rolle bewusst zu machen und zu zeigen, wie sie klimaverträglich mobil sein können. Diese Aufgabe übernimmt der VCD, er setzt sich für eine Mobilität für Menschen ein.“

Der VCD wird durch das Umweltbundesamt,  das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie der Nationalen Klimaschutz Initiative unterstützt. Neben der „Kampagne für ambitionierte CO²-Grenzwerte für PKW ab 2020“ und dem „Rußfrei fürs Klima“  fordert der VCD im Zuge des „Clean Air – Saubere Luft für Europa“-Projektes die Luftreinhaltung.

Anschrift:
VCD
Wallstraße 58
10179 Berlin

www.vcd.org

 

Zurück

Claudia Bröckerhoff

Verkehrsclub Deutschland e.V.
mail@vcd.org
Telefon: 030/293 510