19.05.2021
Online

#16 Berliner Klimagespräch: Wasserstoff - Zwischen Hoffnung, Hype und ambitioniertem Klimaschutz

Wasserstoff ist in aller Munde. Doch wie viel können Wasserstoff und seine Folgeprodukte zur Energiewende in Deutschland, Europa und weltweit beitragen? Welche Chancen ergeben sich für den Industriestandort Deutschland? Wo müssen die Weichen am schnellsten gestellt werden, aber wo drohen auch mögliche Fehlinvestitionen? Diesen Fragen wollen wir im Rahmen des #16 Berliner Klimagesprächs nachgehen.

Bereits 2003 löste die Ankündigung von George W. Bush, in großem Stil in Wasserstoff einzusteigen, Diskussionen über die möglichen Quellen und Verwendungspfade aus. Von den großen Ankündigungen ist nicht viel geblieben. Was sich in den letzten 20 Jahren jedoch grundlegend geändert hat, sind drei Dinge: Erstens sind Wind und Sonne dramatisch günstiger geworden und heute die günstigsten Energiequellen überhaupt. Zweitens destabilisiert die Erderhitzung immer schneller und sichtbarer unser Klimasystem. Drittens hat ein Wettlauf zwischen den großen Wirtschaftsräumen der Welt (EU, USA, China) begonnen, wer die technologischen Lösungen für die Klimawende am besten skalieren und sich damit einen wichtigen Zukunftsmarkt sichern kann.

Datum: 19. Mai 2021
Uhrzeit: 18 bis 20 Uhr
Ort: Online, bitte hier anmelden


Wir freuen uns auf die Gäste:

  • Rainer Baake, Direktor der Stiftung Klimaneutralität und Staatssekretär a.D.

  • Dr. Jörg Bergmann, Vorstandssprecher Open Grid Europe

  • Verena Graichen, Stellvertretende Vorsitzende des BUND

  • Prof. Dr. Veronika Grimm, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

  • Dr. Stefan Kaufmann, MdB CDU, Innovationsbeauftragter „Grüner Wasserstoff“ der Bundesregierung  


Begrüßung und Vorstellung des neuen Positionspapiers der Klima-Allianz Deutschland zu Wasserstoff:
Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland und Mitglied des Nationalen Wasserstoffrates

Moderation: Malte Kreuzfeldt, taz

Das #16 Berliner Klimagespräch findet in Kooperation mit den folgenden Mitgliedern der Klima-Allianz Deutschland statt: E3G, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft e.V. (FÖS), Germanwatch und WWF Deutschland.

Wenn Sie am #16 Berliner Klimagespräch teilnehmen und mit uns diskutieren möchten, melden Sie sich bitte hier an. Der Link zum Livestream wird anschließend versendet.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

 

Dr. Christiane Averbeck

Geschäftsführerin
christiane.averbeck@klima-allianz.de
Telefon: 030/780 899 510