23.09.2019 bis 24.09.2019
Berlin

Hauswirtschaftskongress 2019

"Wandel nachhaltig gestalten" unter diesem Motto steht der diesjährige Hauswirtschaftskongress in Berlin Spandau. Am 23. und 24. September lädt der Deutsche Hauswirtschaftsrat zur Teilnahme in Berlin Spandau ein.

In Kooperation mit hauswirtschaftlichen Fach-und Berufsverbänden richtet der Deutsche Hauswirtschaftsrat am 23. und 24. September 2019 den ersten Hauswirtschaftskongress im Evangelischen Johannesstift in Berlin Spandau aus. Die Veranstaltung steht unter dem Motto:

„Wandel nachhaltig gestalten“
Agenda 2030: für uns – mit uns

Der Sommer 2018 hat die Auswirkungen des Klimawandels auf unser Leben zum Greifen nahe gebracht. Was liegt da näher als die „17 Ziele für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen bei der Veranstaltung in den Fokus zu nehmen. Die Entwicklung dieser Ziele wurde im Jahr 2012 bei der Rio+20-Konferenz beschlossen. Im Jahr 2015 wurde die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung von allen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet, mit dem Ziel in den nächsten 15 Jahren den Umgang mit den natürlichen Ressourcen, die Lebensumstände und Chancengleichheit auf der Erde nachhaltig zu verbessern.
Die Hauswirtschaft kann mit ihrem ganzheitlichen Ansatz in Ausbildung und professioneller Praxis ein wichtiger Motor sein, um diese Ziele voranzubringen.

Der Kongress wird sich auf die folgenden Sustainable Development Goals (SDGs) konzentrieren:

  • Gesundheit und Wohlergehen,
  • Hochwertige Bildung,
  • Geschlechtergerechtigkeit,
  • Nachhaltiger Konsum und Produktion.

In Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und Workshops wird das Thema Nachhaltigkeit mit seinen vielen Facetten beleuchtet. Obendrein zeigen Aussteller Neuheiten und etablierte Produkte. Das abendliche Tagungsfest bietet Gelegenheit zu verbändeübergreifenden Begegnungen und kollegialem Austausch.

Das vollständige Programm ist hier zu finden.

Zur Anmeldung geht es hier.

Zurück