11.07.2024 bis 19.07.2024
Protect the Planet München und Online
Termine

Klimaklagen als Ausweg aus der Klimakrise?

Bei der Veranstaltung wird Rechtsanwältiin Dr. Roda Verheyen über ihre Erfahrungen mit der Rolle von Recht als Ausweg aus der Klimakrise berichten.

Das Bild zeigt eine Hauswand mit einem weißen Banner. Auf dem Banner wird Climate Justice gefordert.
Datum: 11. Juli 2024
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtakademie München (Herzog-Wilhelm-Str. 24) und Online per Zoom und LIVE auf Youtube
Anmeldung:           über Link

Die bekannte Rechtsanwältin Dr. Roda Verheyen (Hamburg) sieht die Rolle von Recht und Gerichtsbarkeit als einen Ausweg aus der Klimakrise und der politischen Agonie dazu: „Wir alle sind bedroht und können mit Klimaklagen Verantwortliche zur Rechenschaft ziehen“, steht auf ihrer Buchveröffentlichung 2023: „Wir alle haben eine Recht auf Zukunft – Eine Ermutigung“.

Ihre Erfahrungen mit den von ihr betriebenen, weltweit bekannt gewordenen Klimaklagen, wie der des peruanischen Bauern Saúl Lliuya gegen den Energieriesen RWE (2017), dem „People’s Climate Case“ vor dem Europäischen Gerichtshof (2018) oder der sensationelle Erfolg im „Klima-Urteil“ des Bundesverfassungsgerichts (2021) (u.v.m.) zeigen, dass die Judikative in Sachen Klimaschutz eine oft unterschätzte Gewalt ist und Recht verschaffen kann. Mit „Klimagerechtigkeit“ geht es (auch) „um das Recht des Menschen auf ein Leben in Würde, jetzt und in Zukunft“ – das gilt gegenüber staatlichen Ebenen genauso wie gegenüber Unternehmen. Sie erwartet ein spannender Abend mit einem Blick in den juristischen Kampf ums Klima, ohne abgehobenen „Juristen-Sprech“. Live-Vortrag mit Gelegenheit zur Diskussion.

Zurück

Markus Raschke

Geschäftsführer

Protect The Planet

markus.raschke@protect-the-planet.de

Telefon: 08151/6667 850