Kohleausstieg
20.09.2020
Oberlausitz

Waldspaziergang am Tagebau Nochten

Die Grüne Liga lädt zum Waldspaziergang am Tagebau Nochten ein. Der LEAG sollen die Grenzen gezeigt werden - Der Tagebau muss verkleinert werden, um Raum für die Natur und ausreichend Abstand zu benachbarten Dörfern zu erhalten!

Von Eigentümern, die ihren Wald nicht an die LEAG verkaufen möchten, habt die Grüne Liga ein Stück Wald bis 2037 zur Nutzung übertragen bekommen. Hier finden nun Bildungs- und Kulturveranstaltungen, Waldumbau und Naturschutzmaßnahmen statt. Und hierhin lädt sie nun am 20. September zum Waldspaziergang ein.

Erstmals werden mit Michael Zobel und Eva Töller die Initiator*innen der Waldspaziergänge im Hambacher Wald in der Lausitz zu Gast mit dabei sein und von ihren Erfahrungen berichten. Einmal im Monat, inzwischen mehr als 70 mal, führt Michael Zobel durch den Hambacher Wald. Oft nehmen mehrere hundert Menschen an seinen Waldspaziergängen teil, sie wurden zum festen Treffpunkt für die Kritiker und Kritikerinnen des Kohleabbaus im rheinischen Revier.

Paul Geigerzähler, Berliner Künstler mit sorbischen Wurzeln, wird den Spaziergang musikalisch bereichern.

Der Spaziergang beginnt um 13.30 Uhr am Bahnhof Schleife und endet in Rohne. Teilnehmer sind aufgefordert, die Abstandsregeln einzuhalten und Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück

René Schuster

Bundeskontaktstelle Braunkohle

0151-14420487