Jahresbericht 2017/2018

Nun ist unser Jahresbericht 2017/2018 endlich da. Lesen Sie, was uns in 2017 und 2018 bewegte und welche Aktivitäten wir durchgeführt haben. Erfahren Sie spannende Einblicke in unsere Netzwerkarbeit und lesen Sie unsere Einschätzungen zum Ergebnis der Kohlekommission. Außerdem finden Sie in unserem Jahresbericht ein inspirierendes Grußwort von Eckart von Hirschhausen und vieles mehr. Mehr erfahren...

Maßnahmenprogramm Klimaschutz 2030 der deutschen Zivilgesellschaft

Mehr als sechzig Organisationen aus der Breite der Zivilgesellschaft haben ein umfassendes Forderungspapier erarbeitet, in dem die notwendigen Maßnahmen in allen klimapolitischen Handlungsfeldern beschrieben werden, damit Deutschland sein Klimaziel 2030 erreicht. Zentrale Forderungen sind ein baldiger Kohleausstieg, die schnelle Umsetzung der Verkehrs- und Agrarwende sowie ein ambitionierter CO2-Preis. Mehr erfahren...

News

11.10.2019

Wie die SPD die Klimakrise in Zukunft bewältigen will - Berfragung der SPD-Vorsitzkandidaten

Umweltverbände haben die Kandidaten für den zukünftigen SPD-Vorsitz zu ihren Vorstellung zur Bewältigung der Klimakrise befragt. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) erklärt in der folgenden Mitteilung Hintergründe und Ziele der Befragung.

>> mehr
11.10.2019

AbL: Agrarwende muss bezahlbar und umsetzbar bleiben

Gesellschaft und Politik formulieren heute deutlich höhere Anforderungen an Tierhaltung, Ackerbau und Grünlandnutzung als noch vor einigen Jahren. Das ist ein notwendiger Schritt in Richtung nachhaltige Landwirtschaft, bedarf aber auch einer ausreichenden Unterstützung für Bäuerinnen und Bauern. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) mahnt Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner, bei der Agrarwende niemanden zurückzulassen und stellt Forderungen für einen sozialverträglichen Umbau der Landwirtschaft auf.

>> mehr
11.10.2019

Deutsch-französischer Gipfel: Anstrengungen im Klimaschutz in der EU stärken

Der Aachener Vertrags von Januar diesen Jahres weckt hohe Erwartungen an den deutsch-französischen Ministerrat nächste Woche. Die Klima Allianz fordert gemeinsam mit 15 weiteren Akteuren aus der Zivilgesellschaft die Regierungen Deutschlands und Frankreichs dazu auf, die Versprechen des Aachener Vertrags durch verlässliche Bekenntnisse und wirksame Maßnahmen für Klimaschutz zu erfüllen und zu konkretisieren.

>> mehr

Presse

09.10.2019

Klima: Bundesregierung im Rückwärtsgang

Das Bundeskabinett hat heute ein Klimapaket und ein Klimaschutzgesetz beschlossen. Die Klima-Allianz Deutschland kritisiert die Beschlüsse als völlig unzureichend und zeigt sich enttäuscht, dass die die Kritik der Zivilgesellschaft nicht erhört wurde.

>> mehr
30.09.2019

Ministerpräsident Laschet muss Dörfer schützen

Heute haben Anwohnerinnen und Anwohner des Tagebaus Garzweiler II juristischen Widerstand gegen RWE angekündigt, um sich gegen die Zerstörung ihrer Dörfer und ihres Zuhauses zu wehren. Sie fordern rechtliche Sicherheit von der Landesregierung NRW und dem Energiewirtschaftskonzern und wollen notfalls vor Gericht einen Präzedenzfall schaffen.

>> mehr
23.09.2019

UN-Nachhaltigkeitsgipfel: Deutschland muss liefern

Das Forum Umwelt und Entwicklung, die Klima-Allianz Deutschland und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) erwarten von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den drei UN-Nachhaltigkeitsgipfeln in New York konkrete Vorschläge dazu, wie die SDGs endlich umgesetzt und finanziert werden und welche Schritte die Bundesregierung dafür innenpolitisch wie auch global treffen wird. Die Verbände fordern, dass das Treffen auf höchster politischer Ebene mehr ergeben muss als eine reine Bestätigung der Relevanz der Nachhaltigkeits- und Klimaziele und ein Benennen freiwilliger Maßnahmen.

>> mehr

Termine

18.10.2019 bis 20.10.2019 · Düren

"Klimasynode von unten" im Rheinland

Die Amazonassynode der katholischen Bischöfe, die im Oktober in Rom stattfinden wird, bringt die soziale und die ökologische Frage in Amazonien zusammen. Dies ist ein guter Anlass, die inhaltlichen Anliegen zu regionalisieren und die Amazonassynode ins Rheinland zu holen.

>> mehr
28.10.2019 · Berlin

Fachgespräch „Energieperspektiven für Afrika“

Der Erfolg der Agenda 2030 und des Pariser Klimaabkommens hängen zu einem großen Teil davon ab, ob afrikanische Länder ihren Bedarf an Energie aus erneuerbaren Quellen decken werden. Im Fachgespräch „Energieperspektiven für Afrika“, das die Klima-Allianz Deutschland mit VENRO organisiert, wollen wir uns über Wachstumsszenarien für den Energiesektor in Afrika und Erfahrungen aus der Entwicklungszusammenarbeit austauschen.

>> mehr
11.11.2019 bis 12.11.2019 · Würzburg

Klimaschutztagung der Evangelischen Kirche Deutschland

Unter dem Titel "Erfahrungen bei der Umsetzung von kirchlichen Klimaschutzkonzepten" lädt die EKD zur ihrer diesjährigen Klimaschutztagung nach Würzburg ein.

>> mehr