Am 20. März 2019 diskutieren wir unter dem Titel: "Klimaschutz ins Gesetz - Wie geht ambitionierter Klimaschutz mit Planungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit?" Gemeinsam mit Ihnen möchten wir darüber sprechen, wie die Klimaziele in Gesetzesform gebracht werden, wie sich der Klimaschutz in den einzelnen Sektoren gestaltet und wie übergeordnete Handlungsfelder einbezogen werden können. Mehr erfahren...

Maßnahmenprogramm Klimaschutz 2030 der deutschen Zivilgesellschaft

Mehr als sechzig Organisationen aus der Breite der Zivilgesellschaft haben ein umfassendes Forderungspapier erarbeitet, in dem die notwendigen Maßnahmen in allen klimapolitischen Handlungsfeldern beschrieben werden, damit Deutschland sein Klimaziel 2030 erreicht. Zentrale Forderungen sind ein baldiger Kohleausstieg, die schnelle Umsetzung der Verkehrs- und Agrarwende sowie ein ambitionierter CO2-Preis. Mehr erfahren...

News

21.03.2019

#09 Berliner Klimagespräch: Klimaschutz per Gesetz

Das 9. Berliner Klimagespräch zur Frage der gesetzlichen Verankerung des nationalen Klimaschutzes fand am 20. März, dem Tag der Einsetzung eines Klimakabinetts durch die Bundesregierung, statt. Die Aktualität des Themas sorgte für einen vollen Saal im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Berlin-Mitte. Über 120 Bürger*innen, Abgeordnete und Vertreter*innen verschiedenster Verbände nahmen teil.

>> mehr
21.03.2019

Evangelische Umweltfachleute für Tempolimit auf Autobahnen

Die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten in den Gliedkirchen der EKD (AGU) unterstützt die Petition der Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKM) für ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km/h. Die AGU bittet die Kirchen, kirchlichen Einrichtungen und Gemeinden, die Petition zu verbreiten. Ziel ist, bis zum 3. April 2019 mindestens 50.000 Unterschriften zu erhalten, um eine öffentliche Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu erreichen.

>> mehr
20.03.2019

#09 Berliner Klimagespräch: Klimaschutz per Gesetz

Wie geht ambitionierter Klimaschutz mit Planungssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit? Gemeinsam mit Ihnen möchten wir am 20.03. im Dietrich-Bonhoeffer-Haus darüber sprechen, welche Gesetze wir für einen Klimaschutz brauchen.

>> mehr

Presse

21.03.2019

Klimakrise stoppen – Verkehrswende jetzt! Bündnis fordert Einhaltung der Klimaziele im Verkehr

Verkehrsminister überrollt in Geländewagen die Erde – so stellt ein großes Klima-Bündnis seine Unzufriedenheit mit der Verkehrspolitik von Minister Andreas Scheuer (CSU) dar. Heute soll die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission ein Maßnahmenpaket für Klimaschutz im Verkehr vorlegen. „Klimakrise stoppen – Verkehrswende jetzt!”, fordern die Demonstrierenden auf einem Banner.

>> mehr
21.03.2019

Zivilgesellschaftliche Organisationen rufen zum Sternmarsch von „Alle Dörfer Bleiben" am 23.3. auf

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Greenpeace, die Klima-Allianz Deutschland und 350.org rufen dazu auf, sich am 23.3. dem Sternmarsch der Initiative „Alle Dörfer Bleiben” anzuschließen und sich schützend vor die Orte am Braunkohletagebau Garzweiler zu stellen.

>> mehr
12.03.2019

Gerichtsurteil Hambacher Wald: Keine weitere Zerstörung für Braunkohle

Im Gerichtsverfahren um den Erhalt des Hambacher Waldes hat das Verwaltungsgericht Köln heute die Klagen des BUND abgewiesen. Der Umweltverband hatte gegen den Hauptbetriebsplan des Tagebaus Hambach für die Jahre 2018-2020 und die Enteignung seines angrenzenden Grundstücks geklagt.

>> mehr

Termine

19.03.2019 · KLIMA.WERKSTATT · Gelsenkirchen

Bruch & Chance: Die Ergebnisse der Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung"

Am 26. Januar hat die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ ihren Abschlussbericht zur Gestaltung eines erfolgreichen Ausstiegs aus der Kohleverstromung vorgelegt. Sie hat damit einen Startschuss für weitere Diskurse und Umsetzungsdebatten in den betroffenen Ländern und Regionen gegeben.

>> mehr
22.03.2019 · Potsdam

Fachtagung zur Entwicklungspolitik in Brandenburg im Wahljahr 2019

In diesem Jahr werden Weichen gestellt bei drei Wahlen: zu Landtag, zum EU-Parlament und in den Kommunen. Welche entwicklungspolitischen Empfehlungen geben wir den Politikern mit auf den Weg? Darum geht es u.a. bei der „Entwicklungspolitischen Fachtagung“ von VENROB, BBAG und Engagement Global am 22. März.

>> mehr
22.03.2019 · Entwicklungsperspektiven für Afrika und Europa · Münster

22. Eine-Welt-Landeskonferenz

Sowohl Europa als auch Afrika werden in den nächsten Jahrzehnten grundsätzliche Veränderungen erleben. Die Zukunft des wirtschaftlichen Systems wie auch der politische Zusammenhalt sind hier wie dort unsicher. Herausforderungen wie eine stark zunehmende Digitalisierung, Umgang mit den Auswirkungen des Klimawandels, Fluchtbewegungen und Entwicklung von Arbeitsmärkten stellen sich auf beiden Kontinenten. Die Konferenz möchte das zukünftige Verhältnis von Europa und Afrika in den Fokus rücken. Wie kann eine faire und nachhaltige gemeinsame Politik gelingen? Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit Referent*innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

>> mehr