Unsere Mitglieder auf der Deutschlandkarte

Unsere Mitgliedsorganisationen arbeiten auf vielfältige Weise zu Themen rund ums Klima, überall in Deutschland. Auf unserer Deutschlandkarte finden Sie die Standorte ihrer Geschäftsstellen. Sie können nach Organisationstyp und Themen filtern. Tipp: Wenn Sie auf die blauen Marker in der Karte klicken, finden Sie bei vielen Organisationen einen kleinen Baum. Dahinter verbergen sich spannende Klimaprojekte, mit denen unsere Mitglieder Klimaschutz konkret anpacken. Viel Spaß beim Stöbern! Mehr erfahren…

Grüner Wasserstoff – Mittel der letzten Wahl

Die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung muss sich an den Zielen für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung orientieren. Wasserstoff sollte nur dort Anwendung finden, wo es keine Alternativen gibt. Der Einsatz im Pkw-Bereich ist klimapolitisch ein Irrweg und sollte ausgeschlossen werden. Die enormen benötigten Strommengen müssen aus zusätzlichen erneuerbaren Quellen gedeckt werden. Ein Meinungsbeitrag von Dr. Christiane Averbeck. Mehr erfahren...

News

25.01.2021

Globaler Klima-Risiko-Index: 2019 geht als Jahr verheerender Wirbelstürme in die Geschichte ein

Kurz vor Beginn des 24-stündigen internationalen Klimaanpassungs-Gipfels (Climate Adaptation Summit) präsentiert die Umwelt- und Entwicklungs-organisation Germanwatch heute ihren neuen Globalen Klima-Risiko-Index.

Weiterlesen
21.01.2021

Klimaschutz in Gefahr: CO2-Preis droht in vermieteten Gebäuden ins Leere zu laufen

Der CO2-Preis beim Heizen in Mietwohnungen schützt nur dann das Klima, wenn Vermieterinnen und Vermieter ihn zu 100 Prozent bezahlen. Dies ist das Ergebnis eines aktuellen Mythenchecks der Deutschen Umwelthilfe (DUH).

Weiterlesen
21.01.2021

Amtseinführung von Joe Biden - Das sagen unsere Mitglieder

Joe Biden ist offiziell im Amt als 46. US-Präsident. Was bedeutet das für US-amerikanische und internationale Klimapolitik? Dazu berichten unsere Mitglieder.

Weiterlesen

Presse

13.01.2021

Bergrechtsreform: Goldener Handschlag für Tagebaubetreiber

Während der Bundestag heute Abend über die öffentlich-rechtlichen Verträge der Bundesregierung mit den Braunkohleunternehmen LEAG und RWE abstimmt, droht ein Gesetzentwurf aus dem Wirtschaftsministerium zukünftige Klimapolitik weiter zu verteuern. Die Klima-Allianz Deutschland, der Deutsche Naturschutzring e.V. (DNR), GRÜNE LIGA, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), ClientEarth, Alle Dörfer bleiben und Greenpeace warnen vor zusätzlichen Kosten für den Kohleausstieg.

Weiterlesen
30.12.2020

CO2-Bepreisung startet: Klimaschutzwirkung und Sozialverträglichkeit mangelhaft

Am 1. Januar 2021 startet der nationale Emissionshandel in den Sektoren Wärme und Verkehr. Damit wird auf fossile Brenn- und Kraftstoffe erstmals ein CO2-Preis erhoben.

Weiterlesen
17.12.2020

EEG-Novelle: Vergebene Chance für den Klimaschutz

Mit Unverständnis reagiert die Klima-Allianz Deutschland auf die Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG), die heute im Bundestag verabschiedet wird. „Die Neufassung des EEG war eine große Chance für Klimaschutz, Wertschöpfung und Beschäftigung. Diese Chance wurde größtenteils vertan“, sagt Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland.

Weiterlesen

Termine

12.01.2021 bis 26.03.2021

Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht: Wer wird Energiesparmeister 2021?

Von Mensa-Verein für die nachhaltige Schulverpflegung über Upcycling-Markt bis hin zu schulweiten Energiespar-Aktionen – der Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen sucht das beste Klimaschutz-Projekt von und mit Schülern aus jedem Bundesland.

Weiterlesen
27.01.2021 · Online

Ein Webtalk von GermanZero: Ziel Klimaneutralität - Das Beispiel Tübingen

Ankündigung: Mittwoch, 27. Januar 2021, 20.00 Uhr, online

Weiterlesen
28.01.2021 · Klima-Allianz Deutschland · Online

#15 Berliner Klimagespräch: Von Kühen und Kiebitzen – Wie die EU-Agrarpolitik die Artenvielfalt bedroht

Beim #15 Berliner Klimagespräch sprechen wir darüber, wie Klima und Artenvielfalt zusammenhängen und wie letztere durch die aktuelle Agrarpolitik der EU bedroht wird.

Weiterlesen