Jahresbericht 2017/2018

Nun ist unser Jahresbericht 2017/2018 endlich da. Lesen Sie, was uns in 2017 und 2018 bewegte und welche Aktivitäten wir durchgeführt haben. Erfahren Sie spannende Einblicke in unsere Netzwerkarbeit und lesen Sie unsere Einschätzungen zum Ergebnis der Kohlekommission. Außerdem finden Sie in unserem Jahresbericht ein inspirierendes Grußwort von Eckart von Hirschhausen und vieles mehr. Mehr erfahren...

Maßnahmenprogramm Klimaschutz 2030 der deutschen Zivilgesellschaft

Mehr als sechzig Organisationen aus der Breite der Zivilgesellschaft haben ein umfassendes Forderungspapier erarbeitet, in dem die notwendigen Maßnahmen in allen klimapolitischen Handlungsfeldern beschrieben werden, damit Deutschland sein Klimaziel 2030 erreicht. Zentrale Forderungen sind ein baldiger Kohleausstieg, die schnelle Umsetzung der Verkehrs- und Agrarwende sowie ein ambitionierter CO2-Preis. Mehr erfahren...

News

21.08.2019

Verbändeappell: CO2-Preis einführen!

Gemeinsam mit sechs weiteren Verbänden appelliert die Klima-Allianz Deutschland an die Bundesregierung, möglichst bald eine umfassende und sozial gerechte CO2-Bepreisung als Teil des 2030-Maßnahmenpakets einzuführen. Angesichts der zunehmend spürbaren Folgen der Klimakrise auch in Deutschland sei eine grundlegende Weiterentwicklung zahlreicher Politikinstrumente überfällig.

>> mehr
12.08.2019

Environmental Justice Foundation: Deutschlands Verantwortung im Schutz von Klimaflüchtlingen

Mit ihrem Positionspapier „Eine aktive Klimapolitik Deutschlands zum Schutz von Menschenrechten weltweit“ betont die Environmental Justice Foundation (EJF) die Bedeutung und Verantwortung Deutschlands, mutig für den Schutz von Klimaflüchtlingen weltweit voranzugehen. Durch die Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat und die künftige Ratspräsidentschaft in der EU kann Deutschland dazu beitragen, den Zusammenhang zwischen Klimakrise und Menschenrechten auf internationaler Ebene zu diskutieren.

>> mehr
08.08.2019

IPCC-Sonderbericht: Mitglieder der Klima-Allianz fordern echte Agrarwende

Der Sonderbericht des Weltklimarats zu Klimawandel und Landsystemen zeigt deutlich, dass es so in der Landwirtschaft nicht weitergehen kann. Umwelt- und Entwicklungsorganisationen nehmen dies zum Anlass, um ihre Forderungen an die Bundesregierung weiter zu schärfen.

>> mehr

Presse

16.08.2019

Kohlekraftwerke bleiben schmutzig: EU-Abgasstandards zügig und ambitioniert in deutsches Recht umsetzen

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Klima-Allianz Deutschland fordern die Bundesregierung auf, die neuen europäischen Abgasstandards für Kohlekraftwerke umgehend und ambitioniert in deutsches Recht umzusetzen. Laut eines Rechtsgutachtens ist es Aufgabe der Bundesregierung, die Emissionen von Kohlekraftwerken gemäß den EU-Vorgaben zu senken.

>> mehr
08.08.2019

Deutschland muss in der Landwirtschaftspolitik umsteuern

Anlässlich der heutigen Veröffentlichung des Sonderberichts des Weltklimarats IPCC zu Klimawandel und Landsystemen fordert Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland, von Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner einen klaren politischen Fahrplan für die Agrarwende.

>> mehr
17.07.2019

Klimakabinett soll umfassende CO2-Bepreisung beschließen – und weitere wirksame Maßnahmen

Morgen befasst sich das Klimakabinett mit der CO2-Bepreisung. Diese muss klimapolitisch wirksam, schnell umsetzbar und sozial gerecht sein, erklärt Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführerin der Klima-Allianz Deutschland. Gleichzeitig könne sie nur ein zusätzliches Instrument von vielen sein, um der Klimakrise adäquat zu begegnen.

>> mehr

Termine

06.09.2019 bis 07.09.2019 · Leipzig

Tagung: Geht Heimat immer nur verloren oder kann sie neu entstehen?

Ein kritischer Blick auf den Kulturbegriff Heimat. Die Veranstaltung ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Kulturrates mit dem BUND.

>> mehr
09.09.2019 · Mainz

RENN.west ARENA 2019: Soziale Gerechtigkeit innerhalb der planetaren Grenzen

Auf der RENN.west ARENA 2019 soll länderübergreifend mit Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert werden, was soziale Gerechtigkeit innerhalb der planetaren Grenzen bedeutet.

>> mehr
12.09.2019 · Berlin

Konferenz: "Soziale Ungleichheit überwinden – von der Utopie zur Realität"

Es muss sich etwas ändern, um langfristig den gesellschaftlichen Zusammenhalt bei uns und weltweit zu stärken. Wie wir soziale, ökologische und ökonomische Ungleichheit reduzieren können und im Sinne der Agenda 2030 „niemand zurückzulassen“, diskutieren wir bei der Konferenz am 12. September. Sie sind herzlich eingeladen.

>> mehr