Gemeinsam gegen das Virus: #WirBleibenZuHause

Wir alle sind aufgefordert, die Ausbreitung des neuen Coronavirus zu verlangsamen, damit wir die Menschen schützen, die auf medizinische Hilfe angewiesen sind oder diese Hilfe geben. Das Team der Geschäftsstelle arbeitet deswegen momentan im Homeoffice. Selbstverständlich sind wir weiterhin für Sie erreichbar, auch unter den bekannten Kontaktdaten. Mehr erfahren...

Die Corona-Krise und der European Green Deal

Die angekündigten EU-Konjunkturpakete zur Bewältigung der Corona-Krise müssen mit den Zielen des European Green Deal vereinbar sein. Das fordern unsere Mitglieder Germanwatch und WWF sowie weitere Organisationen und Stiftungen in einem offenen Brief an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Sie erwarten gleichzeitig höhere Ambitionen im Klimabereich, in der internationalen Kooperation und in der Klimafinanzierung. Mehr erfahren...

News

03.04.2020

"Klimakonferenz im kommenden Jahr kann großer klimapolitischer Aufbruch werden"

Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch, kommentiert die Verschiebung der Weltklimakonferenz wegen der Corona-Krise:

>> mehr
03.04.2020

Bündnis fordert: Bundesregierung muss Lebensmittelversorgung und Landwirtschaft global krisenfester machen

54 Organisationen stellen Zwölf-Monats-Bilanzpapier zu Agrarökologie vor: Die Corona-Pandemie, klimabedingte Wetterextreme und das Artensterben zeigen, wie krisenanfällig das auf den Weltmarkt orientierte Ernährungs- und Agrarsystem derzeit ist. Das stellt ein zivilgesellschaftliches Bündnis von 54 Organisationen anlässlich der Veröffentlichung eines Bilanzpapiers der vergangenen zwölf Monate zur Stärkung der Agrarökologie seitens der Bundesregierung fest.

>> mehr
03.04.2020

Das KWKG wird volljährig: Das KWKG feierte am 01. April 2020 seinen 18. Geburtstag

SAUBER – DEZENTRAL – HOCHFLEXIBEL – SICHER, das kann Kraft-Wärme-Kopplung. Mit dem KWKG steht seit 18 Jahren ein Instrument zur Verfügung, dass diese Technologie fördert und damit als Partnerin der Erneuerbaren zum Gelingen der Energiewende beiträgt. Wir nehmen den 18. Geburtstag als Anlass zum Feiern und gratulieren, aber auch zum Nachdenken über den aktuellen Stand.

>> mehr

Presse

01.04.2020

Corona-Krise: Auch gemeinwohlorientierte Organisationen brauchen Unterstützung

Die Klima-Allianz Deutschland, der Deutsche Naturschutzring (DNR) und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) appellieren in einem offenen Brief an die Bundesregierung, sich für ein Bund-Länder-Hilfsprogramm für gemeinwohlorientierte Nichtregierungsorganisationen einzusetzen.

>> mehr
13.03.2020

Kohle im Bundesrat: Zu wenig Klimaschutz für zu viel Geld

Heute nimmt der Bundesrat Stellung zum Kohlegesetz. Dazu erklärt Stefanie Langkamp, Leiterin für Kohle- und Energiepolitik der Klima-Allianz Deutschland:

>> mehr
06.03.2020

Ohne Nachbesserung droht Kohlegesetz den Konflikt neu zu entfachen

Der Bundestag befasst sich heute in erster Lesung mit dem Kohlegesetz, das mit Blick auf den Klimaschutz weitreichende Mängel enthält. Stefanie Langkamp, Leiterin Kohle- und Energiepolitik der Klima-Allianz Deutschland, fordert umfassende Nachbesserungen.

>> mehr

Termine

27.03.2020 bis 07.12.2020 · Schwerte

VERSCHOBEN: Klimawandel und Welternährung - ist Gentechnik die Lösung?

In dieser Veranstaltung des Instituts für Kirche und Gesellschaft werden grundlegende Fragen zu der Zukunft unserer Lebensmittelproduktion behandelt.

>> mehr
06.04.2020 · KLUG-Webinar

Webinar: Divestment im Gesundheitssektor

Im Webinar wollen wir über Divestment informieren, Vorschläge unterbreiten und Strategien diskutieren, wie wir die jetzige dynamische Situation im Finanzsektor nutzen können, um auf die berufsständigen Pensionskassen (Versorgungswerke) der Heilberufe und die Gesundheitsorganisationen einzuwirken

>> mehr
15.04.2020 · KLUG-Webinar

Webinar: Ein Drittel der Lösung – wie die Natur helfen kann das Klima zu retten

In diesem Webinar wird die Bedeutung und Rolle der Natur und intakter Ökosysteme zur Bekämpfung des Klimawandels näher thematisiert.

>> mehr