• Rückblick: Deutscher Klimatag
    am 12. Mai 2022

Deutscher Klimatag

Mehr Klimaschutz und Gerechtigkeit wagen! Zivilgesellschaft und Politik im Dialog

Beim Deutschen Klimatag am 12. Mai 2022 haben wir – die Klima-Allianz Deutschland und unsere Mitgliedsorganisation Brot für die Welt – mit zahlreichen Expert*innen aus der Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutiert: Wie können wir den Aufbau einer klimaneutralen und solidarischen Wirtschafts- und Lebensweise gestalten und wie kann Deutschland zugleich seiner Verantwortung gegenüber den Ländern des Globalen Südens gerecht werden? In zwei Podiumsdiskussionen und sechs thematischen Panels haben wir über große Herausforderungen und sozial-ökologische Lösungskonzepte gesprochen und der Ampelkoalition Vorschläge für die gerechte Ausgestaltung einer ambitionierten Klimaschutzpolitik unterbreitet. Nebenbei konnten wir so die Netzwerke in der Zivilgesellschaft stärken. Der Deutsche Klimatag fand in den Räumen des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung in Berlin statt.
 

Abschlussdiskussion: Kommt mit der Ampelkoalition der sozial gerechte Aufbruch?

In der Abschlussdiskussion am Abend ging es um die Frage, ob mit der Ampel-Koalition der sozial gerechte Aufbruch kommt. Wir fordern: Mehr Klimaschutz und Gerechtigkeit wagen! Sehen Sie hier die Aufzeichnung:

Auf dem Panel diskutierten Dr. Dagmar Pruin, Präsidentin von Brot für die Welt, Viviane Raddatz, Sprecherin der Klima-Allianz Deutschland und Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland, Dr. Eberhard von Rottenburg, Stellvertretender Abteilungsleiter Energie- und Klimapolitik beim BDI, Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, und Katrin Uhlig MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag.

Fotos: Jörg Farys (Die Projektoren), Lena Jauer, Petra Schwartze und Julia Dittmann.

Programm

Zeit

Programmpunkt

9:30 Uhr

Ankommen

10:00 Uhr

Beginn und Begrüßung
Dr. Christiane Averbeck, Geschäftsführende Vorständin der Klima-Allianz Deutschland

Dr. Joachim Fünfgelt, Referatsleitung für Wirtschaft und Nachhaltigkeit bei Brot für die Welt

10:30 Uhr

Auftaktdiskussion: „Wie kann die sozial-ökologische Transformation gelingen?“
Mit

  • Dr. Antje von Dewitz, Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft 
  • Dr. Julia Hertin, Generalsekretärin Sachverständigenrat für Umweltfragen
  • Prof. Dr. Dr. Ortwin Renn, wissenschaftlicher Direktor des IASS Potsdam 
  • Dr. Klaus Seitz, Leiter Abteilung Politik, Brot für die Welt

Moderation: Carel Mohn, Chefredakteur klimafakten.de 
 

12:00 Uhr
 

Mittagspause 
 

13:00 Uhr

Paneldiskussionen Teil 1 

 

 

Mobilität

Finanzen

Gebäude

Jens Hilgenberg
BUND 

Dr. Ines Verspohl
VdK

Greta Pallaver
LIFE e.V.

Kai Klause
Misereor

Susanne Menge MdB
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Moderation:
Viviane Raddatz
WWF Deutschland

Matthias Kopp
WWF Deutschland

Magdalena Senn
Finanzwende

Dr. Patrick Schreiner
ver.di

Till Mansmann MdB
FDP-Fraktion

Moderation:
Carolin Schenuit
FÖS e.V.

Lisa Storcks
NABU 

Dr. Melanie Weber-Moritz
DMB

Dr. Thomas Engelke
VZBV

Bernhard Daldrup MdB
SPD-Fraktion

Moderation:
Elisabeth Staudt
DUH

 

14:30 Uhr
 

Kaffeepause 
 

14:45 Uhr

Grußwort

Dr. Rolf Schmachtenberg, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
 

15:30 Uhr

Paneldiskussionen Teil 2 

 

 

Industrie und Wirtschaft

Energie

Landwirtschaft

Andrea Arcais
Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE 

Dr. Katharina Reuter
Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

Dr. Georg Kobiela
Germanwatch

Lisa Badum MdB
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 

Moderation:
Mathias Koch
E3G

Arne Fellermann
BUND

Astrid Schaffert
Caritas Deutschland

Christian Noll
DENEFF

Nina Scheer MdB
SPD-Fraktion

Moderation:
Kathrin Schroeder
MISEREOR 

Dr. Ingrid Jacobsen
Brot für die Welt

Xenia Brand
AbL

Harald Schaum
IG BAU

Karl Bär MdB
Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Moderation:
Anna Schwanhäußer
Together for Future e.V.

 

17:00 Uhr
 

Kaffeepause
 

17:30 Uhr

Orchester des Wandels

Die Mitglieder der Staatskapelle Berlin

  • Johanna Staemmler und Peter-Philipp Staemmler (ebenfalls Mitglieder des Armida Quartetts)
  • Katrin Schneider
  • Joost Keizer
  • Sebastian Posch

spielen Auszüge aus den zweistimmigen Inventionen von Johann Sebastian Bach in Kombination mit Auszügen aus den Duos für Violine und Violoncello des zeitgenössischen Komponisten Jörg Widmann sowie das Hornquintett Es-Dur KV 407 von Wolfgang Amadeus Mozart.
 

18:00 Uhr
 

Abschlussdiskussion:
Mehr Klimaschutz und Gerechtigkeit wagen! Bringt die Ampel den sozial-ökologischen Aufbruch?

(auch als Livestream)

Mit

  • Dr. Dagmar Pruin, Präsidentin Brot für die Welt
  • Viviane Raddatz, Sprecherin der Klima-Allianz Deutschland und Leiterin Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland
  • Dr. Eberhard von Rottenburg, Stellvertretender Abteilungsleiter Energie- und Klimapolitik, BDI
  • Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer Paritätischer Wohlfahrtsverband
  • Katrin Uhlig MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: Nadine Lindner, Deutschlandfunk
 

Ab 20:00 Uhr

 

Ausklang mit Getränken und Brezeln

 

Hinweis auf Foto- und Videoaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung werden Foto- und Videoaufnahmen erstellt. Nachfolgend informieren wir Sie über die Art und Zwecke der Bildaufnahmen, über die Rechtsgrundlagen und Ihre Rechte.

Die Bildaufnahmen werden zu den folgenden Zwecken verwendet: Bereitstellung der Aufnahmen für die Teilnehmenden; interne Bilddatenbank bzw. Bildarchiv; vereinsinterne Nutzung; Bereitstellung an Mitgliedsorganisationen/Partner; Hinweise auf weitere und auf ähnliche Veranstaltungen; Publikationen; öffentliche Berichterstattung über die Veranstaltung; Öffentlichkeitsarbeit; Verwendung auf unserer Website; Veröffentlichung in sozialen Medien; Weitergabe von Bildaufnahmen an die Presse und Medien; Verwendung in Videoproduktionen; Videoberichterstattung zur Veranstaltung.

Art der Aufnahmen: Fotografien und Videoaufnahmen.

Rechtsgrundlagen der Aufnahmen: Berechtigte Interessen an der Nutzung der Aufnahmen zu den vorgenannten Zwecken gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f., 85 DSGVO in Verbindung mit §§ 22, 23 KUG.

Aufbewahrungsdauer der Bildaufnahmen: Die Bildaufnahmen werden so lange aufbewahrt, wie das zu den vorgenannten Zwecken erforderlich ist. Die Bildaufnahmen können intern unbeschränkt aufbewahrt werden, z.B. zur Sicherung von urheberrechtlichen Rechtsansprüchen durch Nachweis von Originalaufnahmen und darüber hinaus aus Gründen zeitgeschichtlicher Dokumentation. Im Fall der Veröffentlichung können die Aufnahmen so lange publiziert werden, wie die jeweiligen Publikationsträger, Artikel oder Beiträge öffentlich zugänglich sind.

Hinweise auf Bildaufnahmen Dritter: Bildaufnahmen können auch von den Teilnehmenden der Veranstaltung in deren eigener Verantwortung erstellt werden. Wir bitten die Teilnehmenden um gegenseitige Rücksichtnahme auf ihre Persönlichkeitsrechte. Während der Veranstaltung können Medienvertreter*innen vor Ort sein und in eigener Verantwortung Bildaufnahmen erstellen.

Verantwortlich:
Klima-Allianz Deutschland e.V.
Invalidenstr. 35
10115 Berlin
info@klima-allianz.de

Datenschutzerklärung: https://www.klima-allianz.de/datenschutz

Ihre Rechte: Sie können Ihr Recht auf Auskunft oder Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der Aufnahmen geltend machen und können sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Sie können der Verarbeitung von Aufnahmen und Daten, die Sie betreffen, jederzeit widersprechen.

Daniel Eggstein
Referent Klimapolitik und soziale Gerechtigkeit
030/780 899 525
daniel.eggstein@klima-allianz.de