Klimaprojekte von Mitgliedern der Klima-Allianz Deutschland

Die Klimakrise ist längst da, doch die Politik reagiert noch immer zu langsam. Es ist zum Verzweifeln! Wie können wir als Klimabewegung motiviert bleiben und Hoffnung schöpfen? Wir haben gute Nachrichten für Sie: Die Mitglieder unseres breiten gesellschaftlichen Bündnisses setzen sich auf vielfältige Weise für ambitionierten und sozial gerechten Klimaschutz ein. Damit machen sie tagtäglich einen Unterschied für mehr Klimagerechtigkeit, im Kleinen wie im Großen. Hier stellen wir ausgewählte Klimaprojekte unserer Mitglieder vor – zum Lernen, Schmökern, Inspiriert werden und Mitmachen.

Wörterbuch für eine grünere Zukunft

Im Rahmen einer Klimaschutzkampagne in einer türkisch-deutschen Europaschule wurde ein deutsch-türkisches Umwelt-Wörterbuch mit der Hilfe unseres Mitglieds Yeşil Çember entwickelt, um im Schulalltag den sprachlichen und inhaltlichen Zugang im Bereich Klimaschutz zu fördern.

Mehr erfahren…

72-Stunden-Tour

Bei der „72-Stunden-Tour“ legten drei Teams der KLJB insgesamt mehr als 5.000 Kilometer mit dem Elektroauto zurück. Sie zeigten hiermit, dass klimaneutrales Reisen möglich ist und machten sich stark für eine nachhaltige Mobilitätswende.

Mehr erfahren…

Den Wald schützen in jedem Alter

Klimaschutz ist nur etwas für Jugendliche? Im Gegenteil: Die Verbraucher Initiative informiert auf ihrem Portal "Verbraucher 60 Plus" über Klimaschutz besonders für ältere Menschen. Welche Rolle spielt der Wald für das Klima und was kann man im Alltag beachten, um den Wald zu schützen?  Auf diese und weitere Fragen liefert diese Plattform Antworten.

Mehr erfahren…

HEINZ - Hamburger Entwicklungs- INdikatoren Zukunftsfähigkeit

Wie messen Städte ihre Nachhaltigkeit? Zählt die Menge an Müll oder die Anzahl der Autos auf den Straßen? Der Zukunftsrat Hamburg hat das Indikatorensystem HEINZ ins Leben gerufen und seitdem aktiv genutzt. Das Besondere: HEINZ hat nicht nur die Umwelt im Blick, sondern auch das Soziale und die Wirtschaft. So kann nicht nur herausgefunden werden, wie grün das Hamburg der Zukunft sein wird. Es kann auch ermittelt werden, ob zukünftige Hamburger*innen Schuldenberge abarbeiten müssen und ob alle die gleiche Chancen haben, die Zukunft mitzugestalten. 
Mehr erfahren…

Erdbeeren ohne Diesel : Nachhaltige Landwirtschaft dank Solarinnovationen

Das Partnerunternehmen Ecozen von Oikocredit stellt solarbetriebene Mini-Kühlhäuser und Wasserpumpen her, die den Lebensmittelverlust in der indischen Landwirtschaft um bis zu 50 Prozent senken und  über 315 Millionen Liter Diesel einsparen können. Kleinbauern können dadurch die Erntesaison um bis zu drei Monate verlängern, Betriebskosten senken und Erträge steigern.

Mehr erfahren…

FahrRad! – Fürs Klima auf Tour

Gemeinsam mit AKTIONfahrRAD ruft der VCD ​​​​Kinder und Jugendliche zum Mitmachen und Klimaschützen auf. Schüler*innen können jeden zurückgelegten Kilometer auf dem Rad sammeln und auf www.klima-tour.de eingeben oder per App erfassen. Die erfolgreichsten Teams werden mit Preisen belohnt. Der VCD möchte mit dieser Aktion dazu motivieren, mehr Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. 

Mehr erfahren…

Energiewende auf dem Smartphone

Mit der App „Deine Erneuerbaren“ bringt LEE NRW die Energiewende in Nordrhein-Westfalen aufs Smartphone. Die App hilft, EE-Anlagen in der Umgebung zu finden und mit Energiewende-Expert*innen ins Gespräch zu kommen.

Mehr erfahren…

GreenIftar

GreenIftar, eine Kampagne von NourEnergy e.V., zielt darauf ab, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit innerhalb der muslimischen Gemeinschaft während des Ramadans zu fördern. NourEnergy, als Deutschlands erste muslimische Umweltschutzorganisation, engagiert sich seit über einem Jahrzehnt leidenschaftlich für erneuerbare Energien und nachhaltige Lebensweisen und ist ein Vorreiter in der Sensibilisierung für Umweltthemen in der muslimischen Gemeinde. 
Mehr erfahren…

Guter Rat in Sachen Windkraft

Der WindRat motiviert und unterstützt Akteur*innen der Windenergie unter anderem mit Wissensvermittlung, Förderung von Beteiligung, Informationsaustausch – und fördert somit die Akzeptanz für Windenergie in der Bevölkerung. Das Bündnis aus Unternehmen, Energieagenturen, Vereinen und NGOs wurde von Protect the Planet ins Leben gerufen. 

Mehr erfahren…

Radentscheide in Deutschland

Nach dem Vorbild des Volksentscheid Fahrrad in Berlin haben sich bisher 56 Radentscheide bundesweit etabliert. Changing Cities e.V. arbeitet kommunal, auf Landes- und Bundesebene für die Verkehrswende von unten und für lebenswertere Städte - mit #Kiezblocks, #FreieStraßenPrämie oder #BundesRad.
Mehr erfahren…

Wirtschaft pro Klima

WIRTSCHAFT PRO KLIMA von B.A.U.M. ist eine Initiative für klimaengagierte Unternehmen, die sich dem gemeinsamen Ziel anschließen wollen, Teil einer zukunftssicheren grünen Wirtschaftsweise zu werden. Sie begleitet die verbündeten Unternehmen auf ihrem Weg zur Klimaneutralität und ermöglicht ihnen einen breiten Erfahrungs- und Wissensaustausch. Durch regelmäßige Veranstaltungen und branchenspezifische Transformationsdialoge wird der fachliche Austausch mit Stakeholdern aus Wirtschaft, Politik, Medien, NGOs, Verbänden und Wissenschaft gefördert. Die klimaengagierten Unternehmen profitieren durch die Initiative zudem von einer besseren Sichtbarkeit und einer authentischen Außendarstellung.

Mehr erfahren…

Game On! Don't let climate change end the game

Das Projekt ist die Initiative von zehn Partner*innen aus acht mittel- und osteuropäischen Ländern, darunter die Christliche Initiative Romero (CIR). Ziel ist es, die globale Jugend zum Engagement zu bewegen und auf den Klimawandel als existenzielle Bedrohung für unsere Zukunft zu reagieren. Dabei werden drei Kernbereiche thematisiert: Erhalt der Biodiversität, Klimaanpassung sowie Klimagerechtigkeit.  Durch verschiedene Produktideen soll ein Bewusstsein für Probleme und mögliche Lösungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel entstehen und eine Mobilisierung der Menschen gefördert werden.
Mehr erfahren…

Energiewende Zuhause: Solarstrom vom Balkon

Erzeugung Erneuerbarer Energien in die Hände der Bürger*innen: Um eine widerstandsfähige Energiezukunft aufzubauen, die lokal, partizipativ und demokratisch ist, brauchen wir mehr Menschen, für die es genauso natürlich ist, ihre eigene Energie zu erzeugen wie Lebensmittel selbst anzubauen. Die „Energiewende daheim“ kann ganz einfach sein: Kleine Photovoltaik-Anlagen (auch „steckerfertige Erzeugungsanlage“ genannt) für den Balkon oder die heimische Terrasse, können einen Teil des Stroms liefern, den man daheim verbraucht. Ein Klimaprojekt von Green City e.V.

Mehr erfahren…

Allianz für die Schöpfung

Der Diözesanrat der Katholik*innen hat einen praktischen digitalen Leitfaden für Pfarrgemeinden, Verbände und Interessierte erarbeitet, die sich mit dem Thema Bewahrung der Schöpfung beschäftigen möchten. Der Leitfaden besteht aus praktisch ausgearbeiteten digitalen Präsentationen. Der Leitfaden ist nach dem Baukastensystem aufgebaut, sodass verschiedene Themen wie z.B. Plastik, Energie, Müll und Müllvermeidung abgedeckt werden. Jede Präsentation ist anschaulich zusammengestellt und enthält die wichtigsten Informationen. Außerdem beinhaltet der Baukasten weiterführende Infos zu Aktionen, die bereits im Bistum Hildesheim durchgeführt wurden oder werden.
Mehr erfahren…

App zum Bäume pflanzen

Mit der Plant-for-the-Planet App können alle mitpflanzen - nicht nur beim Pflanzprojekt auf der Yucatán-Halbinsel in Mexiko, sondern auch in Projekten weltweit, besonders im Globalen Süden. So werden Klima und Entwicklung zusammengebracht.

Mehr erfahren…

KlimaGesichter Climate x Change – Interkultureller Austausch

Der Klimawandel hat ein Gesicht, genau genommen fast acht Milliarden Gesichter. Denn der Mensch ist sowohl Verursachender des Klimawandels als auch Leidtragender seiner weitreichenden Folgen. Schon jetzt gibt es viele Erfahrungen, Erlebnisse und Geschichten zum Umgang mit dem Klimawandel, die erzählt werden müssen. Um diese Geschichten authentisch zu vermitteln, qualifizieren die Deutsche Klimastiftung und das Unabhängige Institut für Umweltfragen (UfU) bereits seit 2019 im Projekt KlimaGesichter der Nationalen Klimaschutz Initiative Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung zu Klimabotschafter*innen, um ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Klimawandel und zum Thema Klimagerechtigkeit über einen breiten, interkulturellen Austausch zu teilen.
Mehr erfahren…

Klimamonitoring in Kirchen

Um kurzfristig effektiv fossile Energieverbräuche einzusparen, ist ein Blick auf unsere kirchlichen Gebäude notwendig. Ein besonderes Augenmerk gilt hier unseren Kirchbauten, da sie meist nicht durchgängig genutzt werden und gleichzeitig einen großen Heizbedarf haben. Die Evangelische Kirche von Westfalen hat deshalb ein Programm eingerichtet, mit dem das Raumklima ausgewertet werden kann. Dadurch kann der Verbrauch gesenkt werden und langfristig sollen keine fossilen Heizungen mehr eingebaut werden.

Mehr erfahren…

Garnelen-Handel & Mangroven-Ökosysteme

Die Mangrovenwälder der tropischen Küsten gehören zu den wichtigsten und produktivsten Ökosystemen unserer Erde. Unter anderem erfüllen sie durch ihr gigantisches Kohlenstoff-Speicherpotenzial eine enorm wichtige Funktion in der Stabilisierung des Weltklimas und schützen die Küsten. In den letzten Jahrzehnten wurden die weltweiten Mangrovenwälder jedoch stark dezimiert, allein seit 1980 um 20 Prozent. In diesem Klimaprojekt arbeitet der Global Nature Fund deshalb an der Entstehung von Pilot-Aquakultur-Farmen, die nachhaltige IMA Systeme (integrierte Mangroven Aquakultur) nutzen. Bei dieser Teichwirtschaft werden Mangroven in die Dämme, Wasserkanäle und direkt in den Teich gepflanzt. So können Garnelen im Einklang mit Mangroven existieren und das Ökosystem bleibt erhalten.
Mehr erfahren…

Für einen wirksamen Klimaschutz gemeinsam mit Landwirt*innen und Gesellschaft in Deutschland

Die AbL mobilisiert ihre Mitglieder zu Klimademos und organisierte mit anderen Bauernorganisationen einen bäuerlichen Klimaappell. Ziel des Projektes „Für einen wirksamen Klimaschutz gemeinsam mit Landwirt*innen und Gesellschaft in Deutschland” ist es, Forderungen nach Klimaschutz aus Sicht der Bäuer*innen in die öffentliche Debatte einzubringen. Dazu beteiligen die AbL sich in Bündnissen und regt die Diskussion über die Klimakrise aus Sicht von Bäuer*innen an. Die AbL macht öffentlichkeitswirksame Aktionen, beispielweise zum Weltklimastreiktag oder anlässlich wichtiger klima- und agrarpolitischer Entscheidungen. Die AbL organisiert Veranstaltungen, in denen Bäuer*innen ihre Strategien zu verschiedenen Themen rund um Klimaschutz in der Landwirtschaft vorstellen und diskutieren.

Mehr erfahren…

Klimaschutz fängt in der Kita an

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr! Im Kindergarten wird der Grundstein gelegt für Werte und Einstellungen – auch im verantwortungsvollen Umgang mit unseren begrenzten Ressourcen. Aber wie können Leitungskräfte und pädagogische Fachkräfte Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Bildungsalltag der Kita verankern? In diesem Klimaprojekt bietet die NAJU (Naturschutzjugend im NABU) Fortbildungen zum Klimaschutz in der Kita an.
Mehr erfahren…

EARTH CHOIR KIDS – unsere Stimmen für das Klima

„EARTH•CHOIR•KIDS – Unsere Stimmen für das Klima” ist ein Klimaprojekt, das das Thema Klima musikalisch ins Bewusstsein von Kindern und Jugendlichen rücken möchte: kreativ, kraftvoll und engagiert. Mit EARTH•CHOIR•KIDS präsentiert der Kinderliederautor und Komponist Reinhard Horn ein außergewöhnliches Musikprojekt für Kinder- und Jugendliche. Unterstützt wird das Projekt von Brot für die Welt, der Kindernothilfe, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), der Deutschen Chorjugend, Greenpeace, dem KONTAKTE Musikverlag sowie einer großen Anzahl prominenter Persönlichkeiten aus Forschung, Kultur und Politik.

Mehr erfahren…

Changing the Game

Artefact macht die Zukunftsfähigkeit positiv erlebbar. Dafür hat der Verein das Energie-Strategiespiel „Changing the Game“ entworfen, ein Simulationsspiel für die europaweite Energiewende. Ziel des Spiels ist es, in Gruppen das bestehende Energieversorgungssystem mit seinen umweltbelastenden Folgen und begrenzten Ressourcen in ein zukunftweisendes und umweltfreundlicheres Szenario für das Jahr 2035 umzuwandeln.

Mehr erfahren…

Gemeinsam bewegen – Nachbarschaft macht Mobilitätswende

Eine Mobilitäts- und Verkehrswende kommt, das ist klar. Somit wird sich auch unser tägliches Mobilitätsverhalten wandeln. Wie diese überall gehörte Wende aber genau aussehen wird und was sich für die Menschen ändern wird, ist nicht klar. Mit dem Klimaprojekt „Initiative lokale Verkehrswende“ macht LIFE e.V. das das Thema lokale Verkehrswende in Berlin-Friedenau (er)lebbar. Gemeinsam mit interessierten Bürger*innen, Akteuren, Initiativen entstehen ganz praktische Ideen und Ansätze vor Ort.

Mehr erfahren…