Energiewende Positionen
11.2011

Energiewende jetzt. Netzumbau ja, aber wie?

Der Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromversorgung beträgt mittlerweile 17 Prozent, bis zum Jahr 2050 soll Deutschland zu fast 100% aus erneuerbaren Energiequellen versorgt werden.

Damit die erneuerbaren Energien nicht nur schneller ausgebaut, sondern auch optimal integriert werden können, braucht es verlässliche Fördersysteme und umfassende Maßnahmen zur Schaffung der not-wendigen Infrastruktur, wie neue Stromtrassen, intelligente Netze und Speicher. Der gesamte Aus- und Umbau muss strikten Nachhaltigkeitskriterien genügen. Bildung, Akzeptanz in der Bevölkerung und eine tatsächliche, umfassende Bürgerbeteiligung sind notwendige Voraussetzungen für ein Gelingen der Energiewende. Dafür sind institutionelle und technische Hürden zu überwinden.

Zurück